Jesy Nelson: Little Mix kritisierte Blackfishing

·Lesedauer: 1 Min.
Jesy Nelson credit:Bang Showbiz
Jesy Nelson credit:Bang Showbiz

Little Mix hatte ein „freundliches, lehrreiches“ Gespräch mit Jesy Nelson über Blackfishing.

Die ‚Boyz‘-Sängerin wurde Berichten zufolge in Textnachrichten von ihrer ehemaligen Bandkollegin Leigh-Anne Pinnock dafür kritisiert, dass sie sich die schwarze Kultur angeeignet und ihre Haut mit falscher Bräune verdunkelt und ihre Haare im ‚Boyz‘-Video in einen Afro-Style geändert habe. Jetzt hat auch der Rest der Gruppe bestätigt, dass sie mit Jesy über die Schwierigkeiten in der Art und Weise, wie sie sich präsentierte, gesprochen habe, bestand aber darauf, dass es passierte, bevor die Sängerin letztes Jahr die Band verließ.

Beim Blackfishing geht um das Prinzip der kulturellen Aneignung. Weiße Künstlerinnen aus der Popkultur eignen sich dabei nicht-weiße Attribute an und inszenieren sich mittels äußerer Merkmale als schwarze Frauen. In Leigh-Annes Augen hat Jesy Nelson scheinbar genau das getan. Jade Thirlwall sagte dem Magazin ‚Stella‘: „Wir wollen nicht über das Video sprechen oder kritisch sein, aber eine Sache, die wir in Bezug auf die Blackfishing-Situation erklären werden, ist, dass Jesy von der Gruppe auf eine sehr freundliche, lehrreiche Weise darauf angesprochen wurde.“

Und Leigh-Anne – die neben Jade auch von Perrie Edwards in der Band begleitet wird – bestand darauf, dass Blackfishing „absolut nicht in Ordnung“ sei. Sie sagte: „Aspekte von Schwarzen zu nutzen, ohne die täglichen Realitäten der schwarzen Erfahrung ertragen zu müssen, ist problematisch und schädlich für farbige Menschen. Wir denken, dass es absolut nicht in Ordnung ist, schädliche Stereotypen zu verwenden. Es gibt so viel zu diesem Thema zu sagen, dass es schwer ist, es in ein paar Sätzen zusammenzufassen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.