John Legend: Verlust seines Sohnes stellte ihn "auf die Probe"

John Legend und Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz
John Legend und Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz

John Legend sprach darüber, dass er durch den Verlust seines Sohnes "auf die Probe gestellt" worden sei.

Der 'All of Me'-Hitmacher und seine Frau Chrissy Teigen waren im September 2020 am Boden zerstört, als das Model mitten in ihrer Schwangerschaft eine Fehlgeburt ihres dritten Kinds, Jack, erlitt. Doch der 43-jährige Sänger glaubt letztendlich, dass die Tragödie sie als Paar noch stärker gemacht habe.

John, der mit seiner Ehefrau auch die Kinder Luna (6) und Miles (3) hat, erklärte gegenüber der 'The Guardian'-Zeitung: "Wir wurden auf die Probe gestellt. Es war eine Tragödie. Aber ich denke, es hat unsere Entschlossenheit und unsere Resilienz gestärkt, weil wir füreinander da waren. Wir sind uns noch sicherer darüber geworden, wer wir als Paar und als Familie sind." Nachdem sie ihr Baby verloren hatte, teilte der 'Lip Sync Battle'-Star einige Fotos von sich und ihrem Ehepartner, die zeigten, wie sie im Krankenhaus trauerten. Obwohl John "besorgt" über die Entscheidung seiner Ehepartnerin war, so öffentlich um ihren Verlust zu trauern, war er dankbar für die Welle der Unterstützung, die ihr Instagram-Posting auslöste.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.