Königin Elizabeth: Sie braucht zwei weitere Wochen Pause

·Lesedauer: 1 Min.
Queen Elizabeth credit:Bang Showbiz
Queen Elizabeth credit:Bang Showbiz

Königin Elizabeth braucht weiterhin Pause.

Die 95-jährige Monarchin sollte am COP26-Klimagipfel in Schottland teilnehmen, hat aber vor ein paar Tagen ihre ursprünglichen Pläne abgesagt, nachdem sie sich letzte Woche im Krankenhaus ersten medizinischen Untersuchungen unterzogen hatte. Doch nun soll sich die Queen auch weiterhin schonen – zwei weitere Wochen. In einem Statement des Palasts heißt es: „Die Ärzte haben empfohlen, dass Ihre Majestät in dieser Zeit weiterhin leichte Schreibtischarbeit verrichten kann, einschließlich einiger virtueller Audienzen, aber keine offiziellen Besuche machen darf.“

Besonders ihr Enkel Harry habe sich große Sorgen gemacht. So erzählte ein Insider kürzlich gegenüber ‘Us Weekly‘: „Er hat sich total hilflos gefühlt, zumal er gut 8000 Kilometer von seiner Heimat entfernt war – und hat sich ständig bei der Queen gemeldet.“ Bereits vor einigen Wochen hatte die Queen wegen gesundheitlicher Gründe ihre Nordirland-Reise abgesagt. Damals bestätigte der Buckingham Palast, dass sich die Königin für „Voruntersuchungen" ins Krankenhaus begeben hatte, wo sie über Nacht blieb, bevor sie nach Windsor zurückgeschickt wurde. Für die Queen ist es ihr erster Klinikaufenthalt seit acht Jahren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.