Königin Silvia trauert: Große Trauer um ihren Bruder

·Lesedauer: 1 Min.

Große Trauer im schwedischen Königshaus: Der Bruder von Königin Silvia ist gestorben. Walther Sommerlath erlag den Folgen einer kurzen Krankheit, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Palasts.

Die traurigen Nachrichten vom schwedischen Hof erreichen uns am Donnerstagmorgen. Königin Silvia, 76, hat ihren Bruder verloren. Bereits am vergangenen Freitag starb Walter Sommerlath im Alter von 86 Jahren. Das teilt das schwedische Königshaus heute mit.

Königin Silvia trauert um ihren Bruder

"Walther Sommerlath, Bruder Ihrer Majestät der Königin, starb am Freitag, dem 23. Oktober 2020 im Alter von 86 Jahren. Er schlief nach einer kurzen Krankheitsperiode Freitagnacht still im Karolinska Universitätskrankenhaus in Huddinge (Schweden, Anm. d. Red.) ein", so das offizielle Statement des Palasts. Für Königin Silvia und die Angehörigen ein schwerer Verlust, wie sie mitteilen lässt. "Ich und meine Familie sind in großer Trauer und vermissen meinen Bruder Walther", erklärt sie. BS - Schweden: Schwedische Royals + Termine 2020

Sie verlor bereits einen Bruder

Mitte Oktober hatte die schwedische Monarchin ihren Bruder nach Schloss Drottningholm in Schweden geholt. Die Gründe dafür wurden damals nicht bekanntgegeben. Die 76-Jährige hat bereits einen Bruder verloren. Jörg Sommerlath verstarb im Jahr 2006 im Alter von 64 Jahren an einem Krebsleiden. Von insgesamt drei Brüdern bleibt der gebürtigen Heidelbergerin nun nur noch ihr ältester Bruder, Ralf Sommerlath, 91.

Verwendete Quelle:Dana Press