Kalte Burger im McDonald's: Diese Reaktion ist einfach nur krass

Antonia Wallner
Freie Autorin

Wenn einen so richtig der Hunger quält, genügt der kleinste Anlass, um auszurasten. Zwei junge Männer aus den USA bekamen im McDonald‘s kalte Burger serviert – und sahen rot. Der Mitarbeiter des Restaurants musste schließlich die Polizei rufen.

Quälender Hunger führt manchmal zu gefährlichen Situationen. (Symbolbild: Getty Images)

Wenn die Bestellung ignoriert wird oder das Essen mies ist, darf man als Gast Im Restaurant schon mal sauer werden. Hilft das nichts, kann man noch den Manager verlangen oder mit einer schlechten Google-Bewertung drohen. Zwei Amerikaner trieben ihren “Hangry-Anfall“ allerdings auf die Spitze.

“Wenn es um mein Essen geht, verstehe ich keinen Spaß“

Das Drama begann in einem McDonald‘s in Florida: Die jungen Männer bestellten Burger. Die bekamen sie auch, aber kalt. Sie baten laut dem US-Magazin “Complex“ anscheinend mehrmals darum, die Burger wieder aufzuwärmen. Als das nicht passierte, hatten die beiden die Nase voll – und reagierten, wie in einem schlechten Mafia-Film. Einer von ihnen zückte seine Waffe und richtete sie mit den Worten “Wenn es um mein Essen geht, verstehe ich keinen Spaß “ auf den zu Tode erschrockenen McDonald‘s-Mitarbeiter.

Dose mit nur einer Bohne drin: Die Geschichte von “Mr. Bean“

Der Angestellte tat das naheliegende und rief sofort die Polizei. Den potentiellen Amokläufern erklärte er, er wolle die Burger neu machen. Statt einem heißen Mahl bekamen die beiden Männer am Ende Handschellen zu schmecken.

VIDEO: Schwangere bestellt bei McDonald‘s Kaffee und bekommt Reinigungsmittel