Karneval: Die besten Last-minute-Kostüme

Auch mit spontanen Kostümideen kann man noch zum Karnevalshelden werden. (Bild: Getty Images)

Wer sich das ganze Jahr auf den Karneval freut, hat sein Kostüm oft schon Monate vorher parat. Für alle anderen, die für das bunte Kostümfest noch Inspiration auf den letzten Drücker suchen, kommen hier die besten und witzigsten Last-minute-Kostüme.

„Ups, schon wieder Karneval!“: Während einige ihr Kostüm schon seit Wochen bereitgelegt haben, denken andere erst an das große Verkleiden, wenn die bunten Festwagen bereits in den Startlöchern stehen. Doch keine Sorge! Das Internet ist voll mit tollen Last-minute-Ideen zum Selberbasteln.

Ein paar weiße Luftballons samt Quietscheenten lassen diese beiden Frauen im Handumdrehen zu Schaumbad-Königinnen werden:

Der Klassiker: die verrückte Katzenfrau. Einfach den Bademantel anziehen, ein paar Plüschkatzen aufkleben oder annähen, Lockenwickler in Haar, fertig!

Noch weniger Aufwand betreiben diese jungen Damen und zensieren sich selbst mit groben Pixeln.

Immer eine gute Idee: Das Gauner-Duo. Das klassische Einbrecherkostüm lässt sich nämlich aus ein paar schwarzen oder gestreiften Kleidungsstücken, einer zurechtgeschnittenen Schlafmaske, schwarzer Schminke und einem bemalten Jutebeutel ganz schnell selbst designen und sieht trotzdem super aus. Das Kostüm funktioniert natürlich auch in der Single-Variante:

Was man mit schwarzer und weißer Schminke zaubern kann, zeigt diese Instagram-Userin: Sie verwandelt sich in einen niedlichen Panda.

Wer so gar keine Zeit für Faschingsbasteleien hat, geht eben einfach als Fehlermeldung.

Nur mit ein paar Pinselstrichen mehr schlägt man auf der Faschingsparty gleich zwei Fliegen mit einer Klappe – und verkleidet sich als das eigene Dating-Profil:

Noch was Süßes zum Abschluss: Wer schon ein hübsches Outfit parat hat, dem fehlt manchmal nur noch ein cleveres Accessoire: