Kate Hudson zeigt auf Foto für den Brustkrebsmonat ihre straffen Bauchmuskeln

·Lesedauer: 2 Min.

Kate Hudson hat sich für einen guten Zweck ausgezogen.

Kate Hudson zeigt auf Foto für den Brustkrebsmonat ihre straffen Bauchmuskeln
Kate Hudson zog sich anlässlich des Breast Cancer Awareness Month aus. (Bild via Getty Images)

Die 42-jährige Schauspielerin teilte am Dienstag ein Foto von sich nur in Unterwäsche bei Instagram. Damit warb sie für den Breast Cancer Awareness Month (auf Deutsch: Brustkrebsmonat) und ihre Fans waren von ihren „durchtrainierten“ Bauchmuskeln hin und weg.

„Es ist Breast Cancer Awareness Month und ich dehne meine Oberschenkel, bevor ich mich meinen Freunden von Kit Undergarments und Third Love anschließe, die dem Krebs den Kampf ansagen, indem sie 15 % des Umsatzes aus der Kits To Kick Cancer-Kollektion an den Women's Cancer Research Fund spenden“, schrieb die dreifache Mutter an ihre über 14 Millionen Follower.

Der Beitrag der Fabletics-Mitbegründerin wurde nicht nur dafür gelobt, dass sie für einen guten Zweck warb, sondern viele schwärmten auch von ihrer starken und straffen Figur.

Hudsons Post sorgte für Vergleiche mit anderen A-Promis wie Jennifer Lopez und Jennifer Aniston.

„OK, ich hatte keine Ahnung, dass sie so muskulös ist“, kommentierte jemand, während jemand anderes hinzufügte: „Auf den ersten Blick dachte ich definitiv, das sei J.Lo.“

Die Fans feiern ihren durchtrainierten Körper

„Ich dachte zuerst, du wärst Jennifer Aniston“, meldete sich jemand anderes zu Wort. „Kannst du dir vorstellen, eine Mutter und 42 zu sein und so gut auszusehen? Ich stehe unter Schock.“

„Mädel, du bist in wahnsinnig guter Form“, kommentierte eine weitere Userin. „Ich hoffe, ich sehe so aus, wenn ich in meinen 40ern bin.“

„Die Haare sind irrelevant, wenn man eine Mutter mit einem Körper ist, der so toll aussieht“, lautete ein weiterer Kommentar.

„Danke, dass du den Brustkrebsmonat unterstützt und danke, dass du so verdammt heiß bist“, lobte ein anderer Fan. „Mach weiter so, Schwesterherz. Ich sehe diese Bauchmuskeln!“

Es ist kein Geheimnis, dass der Star aus Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen hart für seinen Körper arbeitet. In einem Interview mit Women's Health im Juni verriet Hudson, dass sie drei bis vier Mal pro Woche mit einem Personal Trainer trainiert.

„Ich weiß, dass ich am stärksten bin, wenn ich Pilates mache, weil es nie einfacher wird“, sagte sie. „Je mehr man Pilates macht, desto schwieriger werden die Dinge, die man tun kann. Ich liebe es, wie flexibel ich mich fühle, und ich mag, was es mit meiner Körperform macht.“

Abgesehen von Pilates zieht es Hudson vor, beim Sport möglichst viel Spaß zu haben.

„Ich mache gerne jede Art von Tanz-Workout“, fügte sie hinzu. „Ich habe das Peloton Laufband, ich habe es gerade erst bekommen und ich liebe Peloton. Ich finde, sie machen es so einfach, ohne Ausreden zu trainieren.“

Ellie Spina

VIDEO: Sylvie Meis: Brustkrebs-Medikamente triggerten frühe Menopause

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.