Herzogin Kate von Rami Maleks persönlicher Frage „überrumpelt“

·Lesedauer: 2 Min.

Wenn man jemals die Gelegenheit bekommt, sich mit Kate Middleton zu unterhalten, dann ist es völlig normal, dass man dies zu einem unvergesslichen Erlebnis machen möchte.

Rami Malek verriet, dass Kate Middleton von etwas, das er bei ihrer ersten Begegnung sagte, „überrascht“ gewesen sei. Fotos: Getty
Rami Malek verriet, dass Kate Middleton von etwas, das er bei ihrer ersten Begegnung sagte, „überrascht“ gewesen sei. Fotos: Getty

Rami Malek behauptet, er habe genau das getan, als er die Herzogin von Cambridge mit einer sehr persönlichen Frage zu ihrer Familie „überrumpelte“.

Als er am Mittwoch bei Jimmy Kimmel Live zu Gast war, sprach der Oscar-Preisträger über seine Begegnung mit Kate letzte Woche in London bei der Premiere von Keine Zeit zu sterben und darüber, dass er sie bereits von den BAFTA Awards 2019 „etwas kannte“.

Rami erzählte von ihrem ersten Treffen vor zwei Jahren und merkte an, es sei „faszinierend“ gewesen, dass sie und Prinz William bereits so viel über ihn wussten: „Es war offensichtlich, dass sie ihre Hausaufgaben gemacht hatten“, sagte er. „An einem Punkt sah ich Prinzessin Kate an und sagte: ‚Das muss anstrengend sein‘.“

„Sie antwortete: ‚Warum?‘, und ich sagte: ‚Du hast gerade ein Baby bekommen, oder?‘ Und ich glaube, sie war etwas verblüfft und fragte: ‚Wie geht es dir?‘ und ich sagte: ‚Nein, wie geht es dir?‘“

Rami Malek sagt, er habe angeboten, auf Kates und Prinz Williams Kinder aufzupassen. Foto: Jimmy Kimmel Live
Rami Malek sagt, er habe angeboten, auf Kates und Prinz Williams Kinder aufzupassen. Foto: Jimmy Kimmel Live

Der 40-Jährige fuhr fort und erklärte, zehn Monate zuvor sei das dritte Kind der Herzogin und Prinz William, Prinz Louis, zur Welt gekommen und Kate sei sehr überrascht davon gewesen, wie die Unterhaltung weiter verlief: „Sie warf mir auf die royal-eleganteste Art und Weise einen Blick zu, der verriet, was sie wirklich dachte. Stellen Sie sich vor, Sie sind schick gekleidet und müssen mit all diesen Schauspielern sprechen“, fuhr er fort.

"Es war so cool" 

„Es war so cool, denn ich glaube, ich habe sie für einen Augenblick überrumpelt. Und [sie] hatte diesen Blick, der auf die eleganteste, professionellste, royalste Art und Weise sagte: ‚Ja, es ist viel, ein Kind zu haben.‘“

„Das Lustigste daran war, dass ich sagte: ‚Wenn du mal einen Tag frei brauchst, eine Auszeit, dann bin ich für dich da... Ich kann babysitten, ihr geht aus, habt eine schöne Zeit.‘“

Vor einer Woche hatte Kate Middleton in einem tief ausgeschnittenen Paillettenkleid bei der Weltpremiere des neuen James-Bond-Films in der Royal Albert Hall für viel Aufsehen gesorgt.

Daniel Craig war beim Anblick der Herzogin angeblich hin und weg und sagte ihr: „Du siehst umwerfend aus!“ Keine Zeit zu sterben ist Daniel Craigs letzter Auftritt als Agent 007 und läuft seit 30. September in den deutschen Kinos.

Lachlan Guertin

VIDEO: Laut Kritikern: Das sind die 10 besten Bond-Filme

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.