„Kein Respekt vor der Queen!“ Herzogin Meghan erntet Häme für Sitzhaltung

Meghans Sitzhaltung entspricht nicht dem königlichen Protokoll. (Bild: AP Photo/John Stillwell)

Bei einem royalen Event hat Herzogin Meghan sich nicht protokollkonform verhalten und dafür prompt Häme im Netz geerntet.

Royal-Fans haben auf einem Foto, das beim „Queen’s Young Leader Award“ im Buckingham Palace entstanden ist, einen Fauxpas entdeckt. Herzogin Meghan hat die Beine überschlagen. Ein No-Go laut königlichem Protokoll.

Kate zeigt, wie die empfohlene “Herzoginschräge” funktioniert. (Bild: Ap Photo)

Das Protokoll sieht auf offiziellen Bildern den sogenannten „Duchess Slant“ (dt.: „Herzoginschräge“) vor. Dabei werden die Beine beziehungsweise Knie und Knöchel parallel nebeneinander gestellt. Maximal die Knöchel dürfen gekreuzt werden. Doch Herzogin Meghan hat die Beine komplett überschlagen.

Prompt reagiert das Netz und unter dem Foto häufen sich Beschwerdekommentare. „Sie hat ihre Beine überschlagen! Ich habe noch nie einen Royal gesehen, der DAS getan hat“, beschwert sich ein User. Ein anderer wettert: „Sie wird sich niemals an die königlichen Regeln halten. Hoffnungslos.“


„Der Herzog und die Herzogin von Sussex mit den vierten und finalen ‚QueensYoungLeaders‘ bei der Preisverleihung, veranstaltet von der Queen heute Abend. Der Award erkennt und feiert inspirierende junge Führungskräfte aus dem gesamten Commonwealth.“

Royal- beziehungsweise Filmfans fühlen sich bei der Diskussion, die in den Kommentaren unter dem geposteten Foto entbrannt ist, an den Hollywoodstreifen „Plötzlich Prinzessin“ erinnert. In dem lernt die Hauptfigur Mia (Anne Hathaway) früh, dass Beine niemals überkreuzt werden sollten.