Kim Kardashian erhält eine fünfjährige einstweilige Verfügung

·Lesedauer: 1 Min.
Kim Kardashian credit:Bang Showbiz
Kim Kardashian credit:Bang Showbiz

Kim Kardashian hat eine fünfjährige einstweilige Verfügung gegen einen Mann erwirkt, der ihr einen Diamantring und die "Pille danach" geschickt hat.

Der Reality-TV-Star konnte die Verfügung erwirken, die Nicholas Costanza anweist, immer mindestens 100 Meter von ihr entfernt zu bleiben und sie nicht zu kontaktieren, nachdem er wiederholt bei ihr zu Hause auftauchte und ihr ein Paket schickte.

Laut TMZ reichte Kims Anwalt Shawn Holley Gerichtsdokumente ein, in denen er erklärte, dass Costanza im Februar und Mai in Kims Wohnanlage auftauchte und dem Sicherheitspersonal sagte, er würde sie zum Abendessen ausführen.

Ihr Sicherheitsteam hat das Paket mit dem Diamantring und den Pillen abgefangen, bevor Kim es erhalten hat.

Berichten zufolge erstellte er auch eine Heiratsurkunde für sie und belästigte Kim online.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.