Kim Kardashian erntet Shitstorm wegen Werbe-Post auf Instagram

Nina Baum
·Freie Autorin für Yahoo Style
Kim Kardashian ist ein beliebtes Werbegesicht. (Bild: AP Photo)
Kim Kardashian ist ein beliebtes Werbegesicht. (Bild: AP Photo)

Wenn jemand etwas von Werbung versteht, dann ja wohl Kim Kardashian. Die Brünette ist die Selbstvermarktung in Person. Doch mit einem werblichen Post auf Instagram lag der Social-Media-Star nun daneben.

Die 38-Jährige wandte sich an ihre 124 Millionen Instagram-Abonnenten, um ein neues Selfie mit ihnen zu teilen. Darauf posierte sie vor dem Spiegel, trug ein knappes, hautenges Outfit und formte einen Kussmund. Ein typischer Kardashian-Post, möchte man denken. Doch ein bestimmtes Detail verärgerte einige Internetnutzer.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

“#werbung Leute, ihr wisst, dass ich @flattummyco Shakes liebe. Ich habe wieder damit angefangen (es ist Tag 2) und fühle mich bereits so gut. Wir hatten eine große Weihnachtsfeier in diesem Jahr und zwischen dieser, Neujahr und allem anderen hatte ich das Gefühl, dass es unmöglich ist, meine regulären Work-outs zu machen und gesund zu essen.”

Die dreifache Mutter hielt nämlich auch eine Flasche mit einem Shake von Flat Tummy Co in die Kamera, platzierte zudem weitere Produkte der Marke prominent auf dem Tisch. “Diese Mahlzeitenersatz-Shakes sind so gut und helfen mir, meinen Bauch wieder flach zu bekommen”, schrieb Kardashian über ihren bereits flachen Bauch. “Ich fühle mich schon so toll und freue mich auf die nächsten Wochen.”

An dem Werbe-Post fanden trotz mehr als 2,6 Millionen “Gefällt mir”-Angaben nicht alle Fans Gefallen. Sie kritisierten die Vermarktung eines Abnehmprodukts. “Hör auf, uns Müll verkaufen zu wollen”, “Für einen Gehaltscheck kann Kim über alles lügen” und “Herzlichen Glückwunsch, dass du Frauen nicht bestärkst, ihren Körper zu lieben und sie stattdessen miserabel fühlen lässt. Hast du nicht genug Geld?”, lauteten nur einige der enttäuschten Kommentare.

Andere zweifelten außerdem an der Nahrhaftigkeit eines solchen Shakes. “Das promotet Abnehmen auf eine ungesunde Art und Weise” kommentierte eine Nutzerin. Eine andere: “An alle Menschen, die das sehen und interessiert sind – dieser Drink lässt euch unkontrolliert auf die Toilette gehen! Er ist so ungesund für euch, bitte probiert ihn nicht aus. Dieser Post ist nur für Geld, nicht für das Wohlempfinden ihrer Follower.”

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

“#werbung Zurück aus Aspen und zurück bei den @flattummyco Mahlzeitenersatz-Shakes. Sie sind genau das, was ich gerade brauche. Tag drei des Programms und ich fühle mich schon wieder gut. Ich sehe langsam, dass mein Bauch in Form kommt.”

Tatsächlich stehen derartige Abnehm-Drinks, die von diversen Prominenten vermarktet werden, immer wieder in der Kritik. Bei vermehrtem Konsum können sie sogar zu gesundheitlichen Schäden führen, warnen Experten. Doch Instagram-Stars hält das nicht davon ab, diese Produkte zu promoten. Kurz nachdem Kim Kardashian für den Shake warb, veröffentlichte auch ihre Schwester Kourtney Kardashian einen ähnlichen Post.