Kim Kardashian: Deshalb ist Pete Davidson so perfekt für sie

·Lesedauer: 1 Min.
Kim Kardashian credit:Bang Showbiz
Kim Kardashian credit:Bang Showbiz

Pete Davidson soll genau im richtigen Moment in das Leben von Kim Kardashian getreten sein.

Mit der Romanze zwischen dem Comedian und der Reality-Queen hätte wohl niemand gerechnet: Ende Oktober wurden die zwei Stars erstmals händchenhaltend in einem Freizeitpark gesichtet. Damals hieß es noch, sie seien lediglich „gute Freunde“ – das sollte sich aber schnell ändern. Inzwischen turtelt das Paar öffentlich und versteckt seine Liebe nicht länger. Die Beauty-Unternehmer hat schließlich kein leichtes Jahr hinter sich: Anfang 2021 reichte sie die Scheidung von ihrem Ehemann Kanye West ein, mit dem sie sieben Jahre lang verheiratet war und vier Kinder hat. Die Beziehung mit Pete scheint genau das zu sein, was die 41-Jährige jetzt braucht.

„Ihre Beziehung ist perfekt für Kim, weil sie spaßig und erfrischend ist“, plaudert ein Insider gegenüber dem ‚People‘-Magazin aus. „Kim denkt, dass Pete viele tolle Qualitäten hat. Er bringt sie zum Lachen. Er behandelt sie wirklich gut. Er ist sehr verständnisvoll, dass Kims oberste Priorität bei ihren Kindern liegt. Kim ist beeindruckt, dass sich Pete wirklich bemüht, sie regelmäßig zu sehen.“

Kürzlich machten sich die zwei Turteltauben sogar zu einer gemeinsamen Reise in die Bahamas auf, wo sie „die beste Zeit“ erlebt hätten. „Pete ist sehr locker und versteht sich gut mit Kims Freunden und ihrer Familie“, fügt der Vertraute hinzu. Die einzige Schwierigkeit liege darin, sich trotz ihrer vollen Terminkalender zu sehen. Denn während der ‚Saturday Night Live‘-Star in New York wohnt, lebt die vierfache Mutter in Kalifornien. „Er plant, ein paar mehr Tage in Los Angeles mit Kim zu verbringen, solange er kann, bevor er zurück nach New York fliegt. Sie sind immer noch sehr verliebt ineinander“, betont der Insider.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.