Kim Kardashian und Kanye West geben einen Einblick in ihre Villa in L.A.

Kim Kardashiant und Kanye West geben Interessierten in der aktuellen Ausgabe von Architectural Digest einen Einblick in die Räume ihrer modernen Villa. Das Promi-Paar hat dem Magazin die Türen zu seinem minimalistischen Zuhause geöffnet und seine Lieblingsecken präsentiert. Dazu gehören auch die Hauptküche, der Pool und das neidisch machende Hauptschlafzimmer. Und auch wenn das Paar stolz auf die „Einfachheit des Designs“ ist, nennen andere Social-Media-User den monochromen Wohnraum „deprimierend“.

Die West-Familie in ihrer hellen "Speilecke" (Bild: Architectural Digest)

Bei ihre Instagram-Follower entfachte das Diskussionen. „Das Haus sieht deprimierend aus” und “gruseligstes Zuhause aller Zeiten“ waren nur zwei der Reaktionen, die die Instagram Slideshow der Kardashians mit den Fotos aus AD hervorriefen.

Der Post zeigte Kardashians Lieblingsbilder ihres Zuhauses. Allerdings fehlte das Foto mit der Familie, das im Magazin zu sehen ist. Natürlich hatten viele User Fragen zur Praktikabilität der in weiß und creme gehaltenen Räume, wenn man vier Kindern hat.

„Wo sind all die DINGE – die du täglich benutzt? Wo sind die Spielzeuge der Kinder?“, fragte jemand. Und jemand anderes schrieb: „Es ist schön, aber wohnt da auch jemand?“

West und Kardashian sagten dem Magazin jedoch, dass das Haus besser für Kinder geeignet sei, als viele annehmen. Tatsächlich gibt es kinderfreundliche Zimmer, die im ganzen Haus verstreut sind. Und was die langen Korridore betrifft, die sind ein großartiger Bereich wo die Kids mit ihren Rollern herumfahren können.

„Letztendlich nehmen wir das nicht allzu ernst”, sagte West. „Wir werden keine Fanatiker.“

Die Kreativität in manchen der kinderfreundlichen Bereiche sieht man gut auf einem Foto in Kardashians Slideshow: Da ist das Zimmer des ältesten Kindes des Paares, North. Neben den ganzen Weißtönen im Rest des Hauses sticht das rosa Schmetterlings-Zimmer der 6-Jährigen hervor.

North Wests rosa Schmetterlings-Zimmer sticht hervor. (Foto: Architectural Digest/Instagram)

„Norths Zimmer sieht wirklich wie etwas aus einem Film aus”, kommentierte jemand. Jemand anderes sagte: „zum Glück habt ihr den Minimalismus für Norths Zimmer außer Acht gelassen.“

Trotzdem waren viele Leute von der Ästhetik des restlichen Kardashian West Haushaltes begeistert und nannten diesen sogar ein „Meisterwerk“.

„Dein Home-Style ist einzigartig und friedlich“, schwärmte jemand. „So schick, Kim“, schrieb jemand anderes.

Kerry Justich