Dieses Kleid hat Geschichte geschrieben: Kim Kardashians Mega-Outfit bei der Met Gala 2022

Am Montag versammelte sich der gesamte Kardashian/Jenner-Clan bei der Met Gala 2022. Doch kaum jemand erregte so viel Aufsehen wie Kim Kardashian (41) — obwohl sie im Vergleich zu vielen anderen ein eher schlichtes Kleid trug. Doch dieses hatte es in sich.

Dieses Kleid ist eine Legende

Getreu dem Motto der diesjährigen Veranstaltung — 'Goldener Glamour' — schritt die Reality-Queen die Stufen des Metropolitan Museum of Art in einem mit 6.000 Kristallen besetzten goldschimmernden Kleid hinauf. Das hautenge Outfit hat Geschichte geschrieben, denn 1962 hatte Marilyn Monroe (†36) genau dieses Kleid getragen, als sie für den damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy (†46) 'Happy Birthday' sang, nur wenige Monate vor ihrem tragischen Tod. Jean Louis hatte das spektakuläre Outfit mit freiem Rücken entworfen. "Es ist ein atemberaubendes hautenges Kleid", schrieb Kim auf Instagram. 2016 hatte das Kuriositäten-Museum Ripley's Believe It or Not! 4,8 Millionen Dollar für das gute Stück hingeblättert. Jetzt durfte Kim es auf der Gala tragen.

Kim Kardashian verlor sieben Kilo

Kim Kardashian bedankte sich natürlich ausgiebig bei den momentanen Eigentümern. "Danke an Ripley's Believe It or Not!, dass ich dieses bewegende Stück Modegeschichte zum ersten Mal seit Marilyn Monroe tragen durfte. Ich werde für diesen Moment ewig dankbar sein." Sie erzählte am Rande der Met Gala, dass ihr Auftritt einiger Vorbereitung bedurfte. So habe sie rund sieben Kilo abnehmen müssen, um überhaupt ins Kleid zu passen. "Ich habe zwei Mal am Tag einen Sauna-Anzug getragen, bin auf der Tretmühle gelaufen, habe allen Zucker und alle Kohlehydrate weggelassen und nur die reinsten Gemüse und Proteine gegessen", so Kim. Sie habe zwar nicht gehungert, sei aber streng mit sich gewesen.

Sie schritt gemeinsam mit ihrem Freund Pete Davidson, ihrer Mutter Kris Jenner sowie ihren Schwestern Khloé Kardashian, Kourtney Kardashian, Kylie Jenner und Kendall Jenner über den roten Teppich. Doch mit ihrem geschichtsträchtigen Outfit konnte sich Kim Kardashian jedermanns Aufmerksamkeit sicher sein.

Bild: John Nacion/startraksphoto.com/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.