Krieg in der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj hörte nicht auf die Vereinigten Staaten, als diese vor einer russischen Invasion warnten

Joe Biden credit:Bang Showbiz
Joe Biden credit:Bang Showbiz

Joe Biden erinnerte daran, dass die Vereinigten Staaten Wolodymyr Selenskyj gewarnt hatten, dass Russland in die Ukraine einmarschieren könnte. Der amerikanische Präsident erklärte in einer Pressekonferenz, dass der ukrainische Präsident seine Warnungen vor der russischen Invasion im vergangenen Februar nicht beachtet habe. Joe Bidden sagte: "Ich weiß, dass viele Leute dachten, ich würde überreagieren. Aber ich wusste, dass wir Informationen hatten, um ihn zu unterstützten."

Er fügte hinzu: "Putin war dabei, die Grenze zu überschreiten. Es gab keinen Zweifel daran, dass

Selenskyj und viele andere das nicht hören wollten. Ich verstehe, warum sie es nicht hören wollten, aber (Putin) marschierteein. "

Der Kremlchef hat den Angriff auf die Ukraine am 24. Februar angeordnet und die brutalsten Auseinandersetzungen finden in den Regionen Donezk und Luhansk im Osten des Landes statt.

Der Krieg dauert nun schon seit mehr als drei Monaten an. Selenskyj verkündete vor kurzem, dass er rund 10.000 Menschen verloren hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.