Kristen Stewart: Naiv vor ihrem Durchbruch

·Lesedauer: 1 Min.
Kristen Stewart credit:Bang Showbiz
Kristen Stewart credit:Bang Showbiz

Kristen Stewart war „sehr naiv“, als sie berühmt wurde.

Die 31-jährige Schauspielerin wurde durch ihre Darstellung der Schülerin Bella Swan in den ‚Twilight‘-Filmen quasi über Nacht zum internationalen Star. Damals war das für sie eine völlige Überraschung. Heute gibt Kristen zu, dass sie nicht vollständig auf das vorbereitet war, was auf sie zukam.

Der Hollywood-Star sagte: „Es war im besten Fall sehr naiv.“ Kristen verglich die Hauptrolle in den Filmen mit dem College. Sie denkt nämlich, dass die Leute eine Wahrnehmung von ihr entwickelt haben, die auf ihrem Charakter auf dem Bildschirm basiert. Kristen – die in den Filmen neben Taylor Lautner und ihrem Ex-Freund Robert Pattinson zu sehen ist – sagte dem ‚New Yorker‘: „Wie lustig es für die Leute ist, zu denken, dass sie dich kennen. Hast du gedacht, dass ich ‚Twilight‘ für immer machen würde? Hast du mich so gesehen?“

Außerdem behauptete Kristen kürzlich, dass sie gelernt habe, dass sie nicht kontrollieren könne, was die Leute von ihr denken. Die Schauspielerin ist sich bewusst, dass schon eine kurze Begegnung einen schlechten Eindruck hinterlassen kann. Sie sagte: „Meine Erfahrung mit dem Gefühl, dass du keine Kontrolle über eine Situation oder den Eindruck anderer von dir hast? Das ist das Leben. Das erlebt jeder. Du kannst nicht die Meinung aller über dich kontrollieren, auch wenn die Geschichte auf der Straße einfach falsch ist und es keine Möglichkeit gibt, das zu korrigieren. Wie die Idee, dass du vielleicht fünf Minuten hattest, in denen jemand dachte, du hättest dich nicht mit ihm verbunden und sie haben diesen schlechten Eindruck von dir bekommen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.