Edeka-Lebensmittelwarnung: Glassplitter in Babynahrung

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 1 Min.

Edeka ruft bundesweit Babynahrung zurück. Es ist nicht auszuschließen, dass sich in den Babybreien Glasstücke befinden.

Achtung! Diese Babynahrung könnte Glassplitter enthalten. (Bild: Edeka)
Achtung! Diese Babynahrung könnte Glassplitter enthalten. (Bild: Edeka)

Die Supermarktkette Edeka ruft Babybreie im Glas aus ganz Deutschland zurück. Betroffen ist der Artikel EDEKA Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat im 190-Gramm-Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.07.2022. „Es ist nicht auszuschließen, dass in einzelnen Gläsern des betreffenden MHD Glasstücke enthalten sein können“, teilt der Konzern in einem öffentlichen Warenrückruf mit.

Die Produkte wurden bundesweit vorwiegend bei den Handelsketten Edeka und Marktkauf angeboten.

Ernste Gesundheitsgefahr

Verbraucher sollten den Rückruf unbedingt beachten und vom Verzehr absehen. Beim Verschlucken von Fremdkörpern wie Metall- oder Glassplittern besteht ernste Gesundheitsgefahr. Es kann zu inneren Verletzungen und Blutungen kommen.

Im Überblick: Weitere aktuelle Lebensmittelwarnungen

Die Verbraucherzentrale Hamburg macht auf Facebook ebenfalls auf den Lebensmittelrückruf aufmerksam.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels sowie weitere Babynahrungs-Artikel der Marke EDEKA Bio seien nicht betroffen, so Edeka.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Edeka-Kundenservice unter der Rufnummer 0800-333 5211 (Montag bis Sonntag, 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr) oder per E-Mail an info@edeka.de.

Im Video: Roboter als Aushilfskräfte: Japanischer Supermarkt testet elektronische Regalauffüller