Lily Collins schwärmt von dem "großartigen Modegespür" in 'Emily in Paris'

·Lesedauer: 1 Min.

Lily Collins findet, dass es in der zweiten Staffel von 'Emily in Paris' einen "verstärkten Sinn für Mode" gibt.

Die 32-jährige Schauspielerin spielt in der zweiten Staffel der Netflix-Show erneut die Rolle der Emily Cooper und Lily hat enthüllt, dass sie die Zusammenarbeit mit den Kostümdesignern Patricia Field und Marilyn Fitoussi dabei sehr genoss.

Lily erklärte in einem Interview mit 'People': "Die beiden zusammen sind solche Genies und sie haben so unterschiedliche und auch sehr ähnliche Stimmen, wenn es um Mode geht. Die Mischung aus beidem schafft diesen faszinierenden Dialog. Sie sind so kollaborativ. Wir kombinieren neue und unbekannte Designer mit Vintage-Couture." Lily denkt, dass jeder Charakter in der Serie "sein eigenes Aussehen und seine eigene Ästhetik hat" und die Schauspielerin bewundert die Bemühungen der Kostümbildner. "Die Zusammenarbeit zwischen ihnen und jedem Schauspieler ist so großartig. In dieser Staffel konnten wir in die Garderobe gehen und sagen: 'Oh, das ist für Samuel [Arnold]. Nun, das ist für Camille [Razat], das ist für Ashley [Park], das ist für mich. Wir alle haben so individuelle Stile. Es ist wirklich schwer, eine Show zu kreieren, in der jeder einzelne Charakter seinen eigenen Look und seine eigene Ästhetik hat und um in der zweiten Staffel ein so gesteigertes Modegefühl zu haben, dachte ich mir: 'Oh mein Gott, wie schafft ihr das?'" Anfang dieser Woche verriet Lily, dass sie nach dem COVID-19-Lockdown zunächst Schwierigkeiten damit hatte, wieder in hohen Schuhabsätzen zu laufen.

Lily Collins credit:Bang Showbiz
Lily Collins credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.