Look des Tages: Bei Lisa Hahnbück ist alles Karo

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Für Lisa Hahnbück ist Mode nichts, das durch Geld definiert wird, sondern einzig und allein etwas, womit sich die deutsche Bloggerin ausdrückt. Kein Wunder also, dass die Düsseldorferin gerne mal mit Mustern und Materialien experimentiert. Gar nicht kleinkariert: ihr Look auf der Milan Fashion Week 2019.

Für ihr Outfit zur Milan Fashion Week setzt die Bloggerin auf einen bunten Mustermix. (Bild: Getty Images)

Das Outfit am fünften Tag der Fashion Week in Mailand hat sich die studierte Modemanagerin dennoch ordentlich was kosten lassen. Der Zweiteiler mit Glencheck-Muster, bestehend aus Oversized Hemd und Minirock, ist vom britischen Modelabel Marques’Alemeida. Dazu kombiniert sie eine weißes T-Shirt und einen Nieten-Taillengürtel in Schwarz.

Oscars 2019: Diese Outfit-Farbe dominierte den roten Teppich

Die neu interpretierte Baguette Bag von Fendi kombiniert die Bloggerin zu genieteten Jimmy Choo Boots. (Bild: Getty Images)

Ein echter Hingucker ist auch die Handtasche von Lisa Hahnbück: Die klassische Baguette Bag von Fendi wurde mit Strass- und Fellapplikationen neu interpretiert, greift aber trotz des bunten Designs die Farben den Karomusters wieder auf. Und auch die Overknee-Boots von Jimmy Choo spiegeln sich mit ihren Nieten im Taillengürtel wider.

Stylish schwanger: Meghans Outfits bei ihrem Besuch in Marokko

Lisa Hanhbück experimentiert gerne mit Mustern und Materialien. (Bild: Getty Images)

Dass die hübsche Blondine Mode studiert hat, sieht man ihr direkt an. Ihre Outfits wirken auf den ersten Blick zwar eigenwillig, sind aber insgesamt immer stimmig. Das macht auch ihren Erfolg aus – die 25-Jährige ist Stammgast auf internationalen Schauen und hat über 100.000 Follower auf Instagram.

VIDEO: Das ist der neueste Beauty-Hype