Look des Tages: Bloggerin Maria Rosaria Rizzo hübsch verpackt

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Für Fashion braucht es immer ein gewisses Maß an Mut. Die Italienerin Maria Rosaria Rizzo hat welchen bewiesen, als sie einfach nach Paris zog, um ihr Blog-Business aufzubauen. Ihr Erfolg und ihre Outfits geben der 34-Jährigen recht. Auch mit ihrem Look zur Milan Fashion Week beweist sie ein gutes Gespür für Mode und hält auch gleich eine Überraschung parat. Doch die sieht man erst, wenn sich die Fashion-Bloggerin umdreht.

Wie es sich für eine waschechte Italienerin gehört, trägt die Bloggerin Maria Rosaria Rizzo zur Milan Fashion Week nur einheimische Luxusbrands. (Bild: Getty Images)

Der Name ihres Blogs “La Coquette Italienne” bedeutet nichts anderes als “Die kokette Italienerin” und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Maria Rosaria Rizzo auf der Milan Fashion Week von Kopf bis Fuß in italienische Mode gekleidet ist. Alles voran die Accessoires: eine schwarze Fendi-Sonnenbrille und als Kontrast eine rote Gucci-Tasche. Selbstverständlich sind die Fingernägel im selben Rot lackiert. Den schwarzen Mantel von Max & Co. hängt sie dank der Sonnenstrahlen lässig über ihre Schulter.

Bildergalerie: Stars zeigen die Bademoden-Trends des kommenden Sommers

Dank Sonnenstrahlen in Mailand, wird der Mantel lässig über die Schultern geworfen. (Bild: Getty Images)

In der Modebranche wird schon lange gemunkelt, dass Plateau-Schuhe wieder total im Kommen sind. In der Streetwear sind sie schon seit Längerem zu sehen, doch waren sie bisher noch fernab der Fashion Weeks. Der italienische Schuh-Hersteller MSGM hat reagiert und die Luxus-Version kreiert, die Maria nun auf der Milan Fashion Week ausführt.

Doch neben den Schuhen ist ein weiteres Kleidungsstück ihres Looks ein besonderer Eyecatcher: Das T-Shirt der Marke N°21 (ausgesprochen: numero ventuno) ist hinten offen und wird mit zwei großen Schleifen zusammengebunden. Maria Rosaria Rizzo kokettiert mit freiem Rücken und macht so ihrem Bloggernamen alle Ehre.

Bizarrer Insta-Trend: Dieser Unterwäschetrend erobert die sozialen Netzwerke im Sturm

Hübsch verpackt: Mit dem durch Schleifen gebundenen T-Shirt von N°21 kokettiert die Bloggerin und zeigt Rücken. (Bild: Getty Images)

Die dunkelhaarige Schönheit hat ursprünglich Biotechnologie studiert, doch fehlte ihr nach eigenen Aussagen immer ein Ventil, ihre vielschichtige Persönlichkeit auszudrücken. Schon im Jahr 2011 begann sie, auf Instagram ihre Outfits zu teilen. Nach Abschluss des Studiums startete sie im Jahr 2013 mit ihrem Umzug nach Paris ihren eigenen Blog, der heute zu den einflussreichsten Seiten in Frankreich und Italien gehört.

VIDEO: Trotz “Waschen verboten”-Ettikett – so kann man empfindliche Kleidung waschen