Look des Tages: Heidi Klum zelebriert den Stilbruch

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Frisch verliebt und glücklich – so sieht man Model-Mama Heidi Klum schon seit einigen Monaten. Auch am Set der aktuellen Staffel von “Germany’s Next Topmodel” grinst die 45-Jährige breiter als ihre halb so jungen Kandidatinnen. Und nicht nur das Lächeln steht dem Topmodel ungemein, wir feiern auch seinen Look.

In Pluderhose, Pumps und Bikerjacke zelebriert Topmodel Heidi Klum gekonnt den Stilbruch. (Bild: Splash News)

Babybauch? Fehlanzeige! Zur Zeit machen Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft die Runde. Ein Grund mehr für unseren deutschen Model-Export im Crop Top stolz seine hammermäßige Figur zu präsentieren. Dazu kombiniert Heidi Klum eine High-Waist-Pluderhose, die der Wahl-Amerikanerin noch längere Beine zaubert, als sie ohnehin schon hat. Klassische schwarze Pumps strecken Heidi zusätzlich.

London Fashion Week: Das britische Modehaus Burberry muss sich entschuldigen

Pluderhosen sind wie ein Rock, sind aber dennoch bequem und lässig. Heidi gelingt die Kombination perfekt. (Bild: Splash News)

Mit der schwarzen Lederjacke im Biker-Look kreiert die gebürtige Westfälin einen raffinierten Stilbruch zur schick anmutenden Hose. Ihr langes gestuftes Haar trägt Heidi lässig im Mittelscheitel – in Kombination mit der großen Sonnenbrille bekommt sie von uns den Titel “Germany’s coolest Topmodel” verliehen.

Herzogin Meghan: So feiert sie ihre Babyshower in New York 

In jedem Outfit schafft es Heidi gekonnt, ihren Schützlingen das Laufen auf dem Catwalk beizubringen. (Bild: Splash News)

In diesem Jahr wird Heidi Klums Fernsehshow bereits zum 13. Mal ausgestrahlt. Das Format brachte schon einige große Namen wie Lena Gercke, Barbara Meier und Stefanie Giesinger hervor. Heidi interessierte sich schon immer für Mode und hatte sogar einen Ausbildungsvertrag zur Modedesignerin in der Tasche, wurde aber tatsächlich selbst in einer ersten Form des TV-Castings entdeckt: Dank des Formats “Model ’92”, das in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift “Petra”, der New Yorker Modelagentur “Metropolitan” und Thomas Gottschalks “Late Night”-Show entstand, setzte sie sich gegen 25.000 Teilnehmerinnen durch.

VIDEO: Was machen die Topmodels der 90er?