Luzerner Kantonalbank: Änderungen in der Aufbauorganisation und personelle Veränderungen in der Geschäftsleitung (Ad-hoc)

·Lesedauer: 4 Min.

Luzerner Kantonalbank AG / Schlagwort(e): Personalie/Strategische Unternehmensentscheidung

18.01.2022 / 07:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art 53 Kotierungsreglement (KR)

  • Die LUKB nimmt im Rahmen ihrer Strategie «LUKB25» auf Anfang Jahr 2023 Veränderungen in der Aufbauorganisation vor.

  • Leo Grüter, Leiter Departement Firmenkunden & Private Banking, tritt per Ende Jahr 2022 aus der Geschäftsleitung zurück.

  • Geschäftsleitungsmitglied Beat Hodel übernimmt die Nachfolge von Leo Grüter und wechselt per 1. Januar 2023 vom Departement Marktservices ins Departement Firmenkunden & Private Banking.

Luzern, 18. Januar 2022 - Die Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) nimmt auf den 1. Januar 2023 Veränderungen in ihrer Aufbauorganisation vor. Sie will damit unter anderem ihre Schlagkraft bei den Themen IT und Digitalisierung erhöhen. Im Zuge der Reorganisation kommt es auch zu personellen Wechseln: Leo Grüter, seit 2010 Geschäftsleitungsmitglied der Luzerner Kantonalbank AG (LUKB), wird im Sinne einer vorausschauenden Nachfolgeregelung per Ende Jahr 2022 aus der Geschäftsleitung austreten und in Pension gehen. Nachfolger als Leiter Firmenkunden & Private Banking wird Beat Hodel, der aktuell als Mitglied der Geschäftsleitung das Departement Marktservices führt.

Daniel Salzmann, CEO der LUKB, begründet die geplanten Veränderungen in der Aufbauorganisation der LUKB wie folgt: «Die Erfahrungen aus dem ersten Jahr unserer Fünfjahresstrategie 'LUKB25' zeigen, dass wir uns insbesondere beim Thema IT und Digitalisierung noch optimaler aufstellen wollen.» Aus diesem Grund wechselt der Bereich Informatik, der aktuell CFO Marcel Hurschler unterstellt ist, per 1. Januar 2023 in das Departement Marktservices. Gleichzeitig wird der Bereich Asset Management vom Departement Marktservices in die Zuständigkeit von Marcel Hurschler verschoben. Ausserdem wird der bisher im Departement Marktservices angesiedelte Bereich Spezialberatungen (Finanzplanung, Vorsorge-, Steuer- und Erbrechtsberatung) neu dem Vertrieb, sprich dem Departement Private Banking & Firmenkunden zugewiesen.

CEO Daniel Salzmann weiter: «Im Departement Marktservices sind bereits heute die Bereiche Multikanal-Management & Digitalisierung sowie Produkt- & Prozessmanagement angesiedelt. Mit der Integration des Bereichs Informatik konzentrieren wir neu alle IT- und Digitalisierungsthemen in einem einzigen Führungsbereich. Mit Blick auf unsere Strategieziele 'LUKB25' wollen wir damit unsere Schlagkraft bei digitalen Vorhaben weiter erhöhen».

Diese Anpassung in der Aufbauorganisation führt auch zu personellen Wechseln in der Geschäftsleitung. Leo Grüter (Jahrgang 1962), der seit 2010 Mitglied der LUKB-Geschäftsleitung ist und das Departement Firmenkunden & Private Banking leitet, hat sich im Sinne einer vorausschauenden Nachfolgeregelung entschlossen, per Ende Jahr 2022 aus der Geschäftsleitung auszutreten und in Pension zu gehen. «Ich freue mich, dann mehr Zeit für andere Projekte zu haben», blickt Leo Grüter voraus. CEO Daniel Salzmann ergänzt: «Ich danke Leo Grüter für seine erfolgreiche Tätigkeit und die sehr gute Zusammenarbeit in den letzten elf Jahren.» Die Nachfolge von Leo Grüter tritt Beat Hodel (Jahrgang 1966) an, der seit 2009 GL-Mitglied der LUKB ist und seit 2016 das Departement Marktservices führt. Für Beat Hodel ist es eine Rückkehr in eine Vertriebsfunktion: Von 2009 bis 2015 war er bereits verantwortlich für das Firmenkundengeschäft der LUKB.

Die GL-Funktion an der Spitze des erweiterten Departements Marktservices wird gemäss Salzmann in Kürze ausgeschrieben. «Wir suchen gezielt eine Persönlichkeit mit einem ausgeprägten technischen bzw. IT-Hintergrund, kombiniert mit bankfachlichem Know-how. Perfekt wäre es, wenn wir diese Stelle mit einer Frau besetzen könnten», so Salzmann weiter.

Kontaktperson
Dr. Daniel von Arx, Leiter Kommunikation und Mediensprecher
Luzerner Kantonalbank AG, Pilatusstrasse 12, 6003 Luzern
Telefon direkt +41 41 206 30 30, kommunikation@lukb.ch
lukb.ch, twitter.com/LuzernerKB

Luzerner Kantonalbank AG - führend, persönlich, solide und typisch Lozärn
Die 1850 gegründete Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) ist mit rund 1'000 Mitarbeitenden die führende Bank im Kanton Luzern. Sie betreibt insgesamt 24 Geschäftsstellen und gehört zu den grössten Schweizer Kantonalbanken. Zu ihren Kerngeschäftsfeldern gehören die Immobilien- und Unternehmensfinanzierung, die Vorsorge sowie die Vermögensberatung und -verwaltung. Kundennähe und Leistungsstärke zeichnen die LUKB aus und machen sie für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre und die Region zur Bank erster Wahl.

Zum Konzern LUKB gehören die LUKB Expert Fondsleitung AG, die LUKB Wachstumskapital AG und die Gewerbe Finanz Luzern AG. Die LUKB ist seit 2001 als Aktiengesellschaft ausgestaltet, ihre Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. 38.5 % des Aktienkapitals sind breit im Publikum gestreut, 61.5 % befinden sich im Besitz des Kantons Luzern. Die LUKB verfügt über Staatsgarantie und ein langfristiges Rating AA von Standard & Poor's (kurzfristiges Rating A-1+).


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Luzerner Kantonalbank AG

Pilatusstrasse 12

6003 Luzern

Schweiz

Telefon:

+41844822811

E-Mail:

info@lukb.ch

Internet:

www.lukb.ch

ISIN:

CH0011693600

Valorennummer:

1169360

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1269700


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.