1. Kuss beim 1. Date? 9 Leute erzählen, warum sie das (nicht) machen

Erika W. Smith
·Lesedauer: 5 Min.
1. Kuss beim 1. Date? 9 Leute erzählen, warum sie das (nicht) machen
1. Kuss beim 1. Date? 9 Leute erzählen, warum sie das (nicht) machen

Ein Regelbuch des Datings wäre wohl ein Wälzer mit mehreren hundert Seiten, wenn es so etwas wirklich geben würde. Je nachdem, wen du fragst, hörst du unterschiedliche „Empfehlungen“, wie du dich in dieser oder jener Situation verhalten solltest; insbesondere die Etikette beim ersten Date ist heftig umstritten. Wer bittet wen um ein Treffen? Wer zahlt für die Drinks und das Essen? Und, ganz kontrovers: Abschiedskuss – ja oder nein? Startest du dazu eine Umfrage in deinem Freundeskreis, wirst du die absurdesten Dinge hören. Zum Beispiel: Du solltest dein Date beim ersten Treffen noch nicht küssen, weil er oder sie sonst denken könnte, du seist nicht an etwas Ernstem interessiert. Oder du solltest dein Date eben doch küssen, um nicht den Eindruck zu vermitteln, du seist gar nichtinteressiert. Dabei sollte der Kuss aber auf keinen Fall zu intensiv sein – beziehungsweise gar nicht stattfinden, wenn ihr euch in einer App kennengelernt habt. Wenn ihr euch aber vorher schon kanntet, könnt ihr euch direkt küssen. Aber nur zum Abschied, nicht mittendrin! Klingt kompliziert und ein bisschen albern? Ist es auch. Letztlich ist das aber eine ganz persönliche Entscheidung. Die einzigen Dating-Regeln sind die, die du selbst aufstellst (abgesehen davon, dass du dein Date natürlich immer respekt- und rücksichtsvoll behandeln solltest!). Du willst beim ersten Date nicht nur den ersten Kuss, sondern auch gleich den ersten Sex abhaken, um eure Chemie auf die Probe zu stellen? Oder möchtest du dein Gegenüber vor dem ersten Kuss erstmal besser kennenlernen? Mach dein Ding! Ich persönlich küsse beim ersten Date nur, wenn ich wirklich auf die Person stehe und sich die Gelegenheit dazu ergibt. Endet ein erstes Date hingegen ohne Kuss, ist die Beziehung für mich damit nicht gleich abgehakt. Da die Meinungen in der Hinsicht aber eben sehr auseinandergehen, habe ich mich mal umgehört und einige Leute gefragt, ob sie das erste Date und den ersten Kuss kombinieren. Die Antworten liest du im Folgenden, und sie verraten vor allem eines: Es gibt keine eindeutige Antwort. Wenn du und dein Gegenüber beim ersten Date Lust auf einen Kuss (oder mehr) habt – warum nicht? Und wenn du dir nicht sicher bist, ob die andere Person so fühlt wie du, kannst du ja auch einfach fragen.„Ich mache das immer von der Stimmung abhängig. Wenn das Date gut läuft und wir beide Lust haben, warum dann nicht? Bei nicht so tollen Dates habe ich schon mit einem Kuss rauszufinden versucht, ob ich irgendwas übersehen habe. Ich finde, ein Kuss kann dir viel über jemanden verraten. Das ist etwas sehr Intimes; selbst wenn ihr euch nur ganz leicht küsst, lässt das tief blicken.“ — Rebecca E. Carvalho„Ich neige schon zum ersten Kuss beim ersten Date – es sei denn, die Gelegenheit ergibt sich gar nicht, oder das Date ist wirklich furchtbar (das Pech hatte ich aber seit der High School nicht mehr!).“ — Lydia„Ich küsse beim ersten Date und finde das auch echt wichtig. Der Kuss ist entscheidend, um festzustellen, ob die Chemie stimmt. Als queere Frau (wo die Grenze zwischen einem Date und einem Treffen als Freund*innen ohnehin oft verschwimmt), die größtenteils maskuline, butch und androgyne queere Menschen datet, wurde mir dabei schon oft gesagt, mein Kuss sei eine schöne Abwechslung. Weil ja doch oft diese altmodische Erwartung herrscht, der Kuss müsse von der maskulinen Person ausgehen.“ — Maddy„Ganz selten küsse ich auch mal beim ersten Date; generell ist mir eine Umarmung aber lieber.“ — Dena Landon„Ich habe da schon alles durch; ich hatte schon Sex beim ersten Date, bei anderen ersten Dates habe ich den Typen nicht mal geküsst. Prüde bin ich also nicht, aber ich habe irgendwie Angst davor, quasi Fremde zu küssen. Ein Kuss ist für mich etwas ziemlich Intimes.Wenn ich bei einem Date betrunken bin, küsse ich den Kerl normalerweise aber doch – weil ich eben gerne küsse, wenn ich betrunken bin. Nüchtern würde ich eher drauf verzichten. Dabei war das Date manchmal nur so lala, der Abschiedskuss dann aber großartig. Dadurch habe ich teilweise echt ein zweites Date in Erwägung gezogen.“ — Anonym„Zum Kuss kommt es bei mir beim ersten Date nur, wenn er sich ganz natürlich ergibt. Ich will da nicht lange überlegen und auch nicht nur deswegen alles langsam angehen lassen, weil mir mein verinnerlichter Sexismus sagt, Frauen sollten mit körperlicher Intimität bis zum so-und-so-vielten Date warten. Diese Gedanken habe ich aber auch nur in heterosexuellen Situationen. Mit Frauen geht mir das nicht so. Ich frage aber nach und werde auch gern gefragt, ob ein Kuss okay wäre.“ — Larisa Manescu„Ich habe früher immer beim ersten Date direkt geküsst, weil ich geglaubt habe, du kannst sonst nie wissen, ob die Chemie zwischen euch stimmt – egal, wie gut ihr euch unterhalten konntet. Die Person, mit der ich jetzt zusammen bin, hat sich aber bis zum dritten Date geweigert, mich zu küssen. Als es dann soweit war, hatten wir beide richtig Lust drauf. Dadurch war der Kuss umso besser!“ — Rae„Ich dachte immer, ich müsste in jemanden verliebt sein, um ihn zu küssen. Wenn ich also beim ersten Date nicht direkt verliebt war, küsste ich ihn nicht. Einige Male wurde ich schon überrumpelt, weil mich der Typ überraschend küsste — das passiert aber nur selten, weil ich gut darin bin, mich schnell wegzudrehen. Ich habe einfach ein Problem mit Keimen. Ich teile mir auch mit keinem Kerl einen Drink, wenn ich ihn nicht liebe.“ — Charlotte Laws„Wenn ich auf die Person stehe und das Date richtig gut läuft, küsse ich sie. Dabei ist es aber wichtig, auf die Körpersprache des Gegenübers zu achten: Fühlt er oder sie dasselbe?“ — Nance C.Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?Soll ich beim 1. Date über meine Depression reden?So gelingt das erste Date in der Selbst-IsolationWürdest du das für's erste Date tun?