Diese emotionale Fotoserie zeigt Töchter, die ihre Mütter verloren haben

·Lesedauer: 6 Min.
Diese emotionale Fotoserie zeigt Töchter, die ihre Mütter verloren haben

Die Berliner Fotografin Marina Hoppmann war erst 17 Jahre alt, als sie ihre Mutter Ria verlor. Die beiden hatten sich außergewöhnlich nah gestanden, und diese Erfahrung stellte Hoppmanns Welt völlig auf den Kopf. Sie hatte vorher gewusst, was ihr bevorstand, erzählt sie – ihre Mutter hatte an unheilbarem Krebs gelitten –, doch hatte sie die Anzeichen so lange ignoriert, dass ihr der Tod ihrer Mutter komplett surreal vorkam, als es dann tatsächlich so weit war. „Ich glaube, vor allem während der

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.