Meine Akne sorgte dafür, dass ich mich selbst hasste

Meine Akne sorgte dafür, dass ich mich selbst hasste

Den Großteil meiner Teenie-Jahre litt ich unter starker Akne im ganzen Gesicht – die aggressive, knallrote Form von Pickeln, die meine Gefühle zu meiner Haut ganz gut versinnbildlichten. Obwohl mir der nette Teil meines Umfelds immer wieder gut zuredete, meine Akne sei ja „gar nicht so schlimm“ oder „kein großes Drama“, war sie es für mich eben doch. Und je mehr mir diese Leute das Gefühl gaben, meine Akne sei nur ein oberflächliches Problem, desto unsicherer und unglücklicher wurde ich und zog

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.