Was macht Wagyu-Fleisch so unfassbar teuer?

Wenn Ihnen japanisches Wagyu-Rind ein Begriff ist, kennen Sie vermutlich auch das Preisschild für ein Steak desselben. Das Wagyu-Steak ist für die beste Rindfleischqualität auf dem Markt bekannt und kostet zwischen 30 und 3.000 US-Dollar.

Wagyu ist eine japanische Rindersorte, die im Laufe der Geschichte kaum mit anderen Kuhrassen gekreuzt wurde. Das Wagyu-Steak ist unglaublich zart und begeistert mit einem reichen, buttrigen Aroma. Was es so teuer macht, ist die Art und Weise, auf die die Kühe aufgezogen und geschlachtet werden. Es gibt strenge Richtlinien, denn nicht jedes Rindfleisch darf als Wagyu bezeichnet werden.

Das Jungvieh wird von Hand mit Milch gefüttert und wächst auf einer offenen Weide auf. Sie tragen warme Jacken, wenn es kalt wird, und bekommen Namen und Zertifikate anstatt nur einer Nummer und einer Ohrmarke. Laut The Metro werden die Kühe täglich gebürstet und massiert, um die Durchblutung anzuregen.

In den meisten Fällen bedeutet das Label Wagyu allerdings trotzdem nicht mehr wirklich, dass es reines Wagyu-Rind ist. In den USA und Großbritannien sind die Tiere meistens nur zu rund 50% Wagyu-Rind, was bedeutet, dass es mit anderen weniger teuren Kuhrassen gekreuzt wurde. Die einzige Möglichkeit, um zu erkennen, dass das Fleisch zu 100% echt ist, besteht darin, auf das Zertifikat und bestimmte Farminformationen zu achten.

Haben Sie jemals zertifiziertes Wagyu-Rindfleisch probiert?