Mädchen ändert Mamas Arbeits-E-Mail in "Mach dir in die Hose" – und sie merkt es ewig nicht

Angelika Zahn
Freie Journalistin

Was für ein Früchtchen! Die Tochter einer Engländerin bearbeitete via Siri den E–Mail-Absendernamen ihrer Mutter in „Poop Your Pants“ (auf deutsch: „Mach dir in die Hose“).

Kids mit dem Smartphone allein zu lassen, ist keine gute Idee. (Symbolbild: Getty Images)

„Für den Fall, dass Sie sich fragen, wie meine Karriere voranschreitet: Meine Tochter hat Siri gebeten, mich in ‚Poop Your Pants' umzubenennen", schreibt Lauren Brown auf dem Business-Netzwerk LinkedIn.

Es wird dunkel: Design-Änderung bei Whatsapp kommt

Offenbar hatte die „Working Mum“ ihr Smartphone für einige Momente aus den Augen gelassen. Und diese kurze Zeit nutzte ihr kreatives Töchterchen gut und gab ihrer Mutter im Arbeitsumfeld einen neuen, lustigen Namen.

Man kann sich vorstellen, wie peinlich die Namensänderung der Mama war. (Bild: Lauren Brown)

Brown verschickte unzählige Mail mit dem Alias „Poop Your Pants“, bis es ihr durch Zufall auffiel, weil ihr Absendername bei einer Rückantwort eines Kunden nochmal aufgeführt wurde. Und traute ihren Augen nicht. „Das soll eine Warnung für alle arbeiteten Eltern sein!“, sagt sie.

Amazon: So lassen sich Alexa-Mitschnitte deaktivieren

Anfänglich hätte sie sich sehr geschämt und kurz darüber nachgedacht, ihren Job hinzuschmeißen. Inzwischen kann sie aber darüber schmunzeln: „Zuerst war es nicht sehr lustig. Jetzt lache ich darüber!“

VIDEO: Keiner kam zur Geburstagsfeier - Polizisten überraschen Kinder