Mahershala Ali findet die Idee eines Klons von sich selbst "verlockend"

·Lesedauer: 1 Min.
Mahershala Ali und Amatus Sami-Karim credit:Bang Showbiz
Mahershala Ali und Amatus Sami-Karim credit:Bang Showbiz

Mahershala Ali gab zu, dass die Idee, sich selbst zu klonen, für ihn "verlockend" sei.

Der 47-jährige Schauspieler, der mit seiner Ehefrau Amatus Sami-Karim die vierjährige Tochter Bari hat, wird bald in dem Science-Fiction-Drama 'Swan Song' als todkranker Familienvater zu sehen sein, der beschließt, sich selbst durch einen Klon zu ersetzen, ohne dies seinen Lieben zu verraten.

Der Darsteller verriet nun, dass er verstehen könne, warum die Idee eines Klons für seinen Charakter so reizend ist. Auf die Frage in der 'The Ellen DeGeneres Show', ob er es in Erwägung ziehen würde, sich selbst zu klonen, antwortete Ali: "Das ist sehr verlockend. Ich hoffe natürlich, dass ich nicht in dieser Position sein werde, sondern nur mich selbst kenne – das ist eine sehr schwierige Frage – aber ich würde mich der natürlichen Ordnung der Dinge zuwenden, aber ich verstehe absolut, warum diese Gelegenheit für meinen Charakter so attraktiv ist. Weißt du, das ist schwer zu beantworten, ohne den gesamten Kontext dessen, womit sich auch seine Frau beschäftigt. Aber ich muss sagen, es wäre sehr verlockend, wenn das jetzt unsere Realität wäre." Der Oscar-Preisträger gab vor kurzem zu, dass er die "Herausforderung genoss", in dem Film zwei Charaktere zu spielen und dafür zu sorgen, dass sich diese sehr voneinander "unterscheiden".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.