Das Netz feiert diese sexy Videos von kurvigen Models

(Bild: @nyfw/Instagram)

Branchen-Insider haben einen Feldzug gestartet, um die Fashion Week inklusiver zu machen: Mittlerweile sind alle möglichen Arten von Vielfalt mehr und mehr auf den Laufstegen präsent. In den sozialen Medien zeichnet sich bereits ab, dass die Strategie bei der breiten Masse gut ankommt.

Das am meisten angesehene Video des offiziellen @NYFW Instagram-Accounts der Saison stammt vom Addition Elle Laufsteg und ist eine Ode an Körperteile. Darin sieht man Models aller Körpergrößen in Statement Looks und Dessous. Es hat in weniger als 24 Stunden bereits über 45.000 Views und erhielt zahlreiche positive Kommentare. Die Zuschauerzahlen sind mehr als drei Mal so hoch wie die des am zweithäufigsten gesehenen Videos von der Fashion Week, in dem man Gigi Hadid und andere auf Prabal Gurungs Laufsteg sieht.

Es ist ziemlich offensichtlich, warum so viele das Slow Motion Video von Addition Elle anderen Videos vorziehen, die im gleichen Stil gedreht wurden. Während das Video mit Hadid die Bewegungen der Kleidungsstücke in Slow Motion einfängt, zeigt Addition Elles Version Frauenkörper in all ihrer Schönheit.


Wie die Beschreibung des Videos betont, beendet Ashley Graham die Show (und das Video) in einem abgestimmten schwarzen Outfit und sie ist nicht das einzige berühmte Gesicht auf dem Laufsteg. Auch Jordyn Woods, Model und Kylie Jenners beste Freundin, lief in zerrissenen Jeans und einem Spitzen-Bustier über den Laufsteg. Das Motto des Labels ist Mode-Demokratie, das mit Vielfalt auf dem Laufsteg und der Verfügbarkeit fernab des Laufsteges – die Sachen sind in den Größen 38 bis 52 erhältlich – unterstrichen wird.

(Bild: @nyfw/Instagram)
(Bild: @nyfw/Instagram)
(Bild: @nyfw/Instagram)

Die Fans teilten ihre Zustimmung in den Kommentaren und viele lobten Graham und dankten der Marke dafür, dass sie solch eine Fülle an Schönheiten präsentierte. „Mode – egal in welcher Größe und Form – verändert einen, sie lässt einen schöner als zuvor aussehen…“, schrieb jemand. „Das will ich auf dem Laufsteg sehen… vollschlanke Frauen in allen Größen“, stimmte jemand anderer zu. Und manche brachten es noch knapper auf den Punkt: „Woooorrrkkkkkkkkk“.

Graham war das Highlight der Show und zeigte sich in zwei unterschiedlichen Dessous ihrer eigenen Addition Elle x Ashley Graham Linie. Nach der Show wurde sie danach gefragt, was sie vom Fortschritt der Branche hin zu mehr Inklusion hält, und sie bezeichnete diesen als traurig. „Es ist ist schon lustig, denn ich schaue auf die Laufstege und denke: ‚Ich würde in diesen Sachen so umwerfend aussehen‘ oder: ‚Ich kenne kurvige Frauen, die in diesen Sachen umwerfend aussehen würden‘“, sagte sie. „Ich war gestern Abend bei Fenty und das war eine tolle Show. Aber wie genial wäre es gewesen, ein paar Kurven auf dem Laufsteg zu sehen? Ich glaube, Baja East wäre wirklich cool mit Kurve auf dem Laufsteg. Philipp Plein wäre wirklich cool.“

Leah Prinzivalli

Merken