Mann will sich für Video-Calls seiner Verlobten "unsichtbar" machen - das geht schief

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Weil er genug davon hatte, immer wieder in den Zoom-Calls seiner Verlobten aufzutauchen, wollte sich ein Mann "unsichtbar" machen. Wie gründlich dieser Plan schiefging, zeigte er schließlich auf TikTok.

Flattening the curve: a happy woman sitting at home and talking to her friends or colleagues in a meeting using her laptop computer.
Man kann selbst beim Video-Call alles richtig machen - und dann läuft hinten der "unsichtbare" Verlobte durchs Bild (Symbolbild: Getty Images)

Das Homeoffice bringt seine eigenen Tücken für die Arbeit mit - kleine Kinder und Haustiere wollen nicht wahrhaben, dass man arbeiten muss, der Plausch bei der Kaffeemaschine wird zum Selbstgespräch, und die Kollegen wissen irgendwann, wie der Partner in Hausklamotten aussieht, wenn dieser beim Video-Call mal wieder durchs Bild schlurft. 

Die geniale Idee: ein Anzug, der unsichtbar macht

Ein Mann hatte genug davon, immer wieder unfreiwillig Nebendarsteller in den Video-Calls seiner Verlobten zu sein und heckte daher einen besonders cleveren Plan aus: Er kaufte einen sogenannten Morphsuit - ein hautenger Ganzkörperanzug, der in Hellgrün den Effekt haben soll, in Videoaufnahmen wie ein Greenscreen zu wirken und sich optisch dem Hintergrund anzupassen. 

Morphsuits bedecken alles bis auf das Gesicht. In Grün sollen sie noch dazu einen Greenscreen-Effekt in Videoaufnahmen haben (Symbolbild: Getty Images)
Morphsuits bedecken alles bis auf das Gesicht. In Grün sollen sie noch dazu einen Greenscreen-Effekt in Videoaufnahmen haben (Symbolbild: Getty Images)

Strandhöhle: Eklige Entdeckung statt cooler Foto-Location

Wenn er den Morphsuit trägt, würde er also unsichtbar werden und könne sich trotz Video-Call frei in der Wohnung bewegen, dachte sich der Mann. Das Ergebnis teilte er schließlich auf TikTok.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kurz gesagt: Das Experiment ist gründlich schiefgegangen. Lediglich an vereinzelten Stellen verschmolz der Morphsuit optisch mit dem Hintergrund. Die Folge: Hinter seiner Verlobten läuft selbstbewussten Schrittes eine wunderliche, knallgrüne Gestalt vorbei - und der arme Mann ist mit Sicherheit vom Nebendarsteller der Zoom-Calls zur Hauptattraktion befördert worden. 

Mehr Aufmerksamkeit, als er je wollte

Und nicht nur im Video-Call wurde er zum großen Star, sondern auch auf TikTok. Mehr als 31 Millionen Mal wurde der kurze Clip bereits angesehen und mehr als 6,4 Millionen Mal gelikt. In den Kommentaren amüsieren sich die anderen TikTok-User prächtig über das misslungene Experiment. "Hat sich stets bemüht", spottete einer. "Das wird mit jedem Anschauen lustiger", schrieb ein anderer. "Es ist der Gedanke, der zählt", tröstete ein weiterer. Ein User vermutete gar: "Dass sie derart die Fassung bewahrt hat lässt mich glauben, dass so etwas bei euch andauernd vorkommt." 

TikTok-Hit: Frau hinterlässt im Badezimmer heimliche Botschaft, um ihr untreues Date zu entlarven

Auch das Unternehmen Zoom meldete sich in den Kommentaren zu Wort und schrieb: "Wir kaufen das, sind gleich zurück." Womöglich hat der arme Kerl mit seinem Morphsuit eine neue Challenge ins Leben gerufen. 

Video: Videokonferenz aus dem Auto: Politikerin telefoniert am Steuer und wird erwischt