Werbung

Mark Hamill trauert um seine "Batman"-Liebe Arleen Sorkin

Arleen Sorkin ist im Alter von 67 Jahren gestorben. (Bild: imago/MediaPunch)
Arleen Sorkin ist im Alter von 67 Jahren gestorben. (Bild: imago/MediaPunch)

Schauspielerin, Drehbuchautorin und Synchronsprecherin Arleen Sorkin ist tot. Wie unter anderem Branchenprotal "The Hollywood Reporter" berichtet, verstarb Sorkin im Alter von 67 Jahren. Die genauen Todesumstände sind demnach nicht bekannt, der Star habe jedoch schon seit längerer Zeit unter gesundheitlichen Problemen gelitten.

Sorkin wirkte mehrere Jahre an der langlebigen US-Seifenoper "Days of Our Lives" mit, in der sie die Rolle Calliope Jones verkörperte. Weitaus berühmter wurde sie jedoch dank ihrer Stimme: Sorkin war die Originalstimme der Figur Harley Quinn aus der Zeichentrickserie "Batman: The Animated Series". Eigentlich sollte die Liebschaft von Batman-Nemesis Joker nur in einer Folge auftauchen. Doch nicht zuletzt Sorkins Synchronarbeit sorgte dafür, dass die schrille Figur große Popularität erlangte - zuletzt verkörperte bekanntlich "Barbie"-Star Margot Robbie sie in mehreren Hollywood-Streifen.

Mark Hamill ist "am Boden zerstört"

Auf Instagram drückt daher auch "Star Wars"-Größe Mark Hamill (71) seine Trauer über den Tod von Arleen Sorkin aus. Er leiht ihm amerikanischen Original dem Bösewicht Joker seine Stimme und arbeitete folglich viele Jahre eng mit Sorkin zusammen: "Ich bin am Boden zerstört, erfahren zu müssen, dass wir die brillante Arleen Sorkin verloren haben. Sie war nicht nur ein wundervolles Talent, sondern auch eine wahrlich wundervolle Person. Ich bin dankbar darüber, mit ihr zusammengearbeitet zu haben - und ihr Freund gewesen zu sein."

Auch der neue DC-Chef James Gunn (57) richtete bei Instagram Worte des Abschieds an Sorkin. Bei Instagram schreibt er: "Ruhe in Frieden, Arleen Sorkin, die unglaublich talentierte Originalstimme von Harley Quinn. Sie half, eine Figur zu erschaffen, die so viele von uns lieben. Liebe an sie und an ihre Familie."

Auch als Drehbuchautorin hat Sorkin einige Erfolge verbuchen können. So schrieb sie unter anderem am Skript zu "Der gebuchte Mann" mit, der 1997 erschienenen Komödie mit Jennifer Aniston in der Hauptrolle.