Mark Strong: Er verletzte George Clooney

·Lesedauer: 1 Min.
Mark Strong credit:Bang Showbiz
Mark Strong credit:Bang Showbiz

Mark Strong hatte große Angst davor, George Clooney in dem Film ‘Syriana’ zu verprügeln.

Der 58-jährige Schauspieler spielte zusammen mit Clooney in dem Thriller aus dem Jahr 2005 und musste dem Oscar-Preisträger Gewalt antun - in einer Szene, die so brutal war, dass Clooney sich am Ende am Rücken verletzte. Strong sagte der ‘Metro’-Zeitung: "Es war eine große Verantwortung damit verbunden und er hat sich tatsächlich den Rücken verletzt […] Ich habe ihn Jahre später getroffen und dachte, ich sei verantwortlich, aber er hat mich freigesprochen."

Der Darsteller schreibt seinen Rollen in ‘Syriana’ und Roman Polanskis Verfilmung von ‘Oliver Twist’ zu, dass sie seine Filmkarriere prägten - und zwar so sehr, dass seine Darbietungen die Aufmerksamkeit der gefeierten Coen-Brüder-Regisseure auf sich zogen. "In einem Jahr habe ich in Polanskis 'Oliver Twist' mitgespielt und in 'Syriana' einen muslimischen Terroristen gespielt, in dem ich am Ende George Clooney verprügelte. Die Coen-Brüder riefen mich an, um mich mit ihnen zu treffen, weil sie nicht glauben konnten, dass es derselbe Schauspieler war, der beide Rollen spielte", erinnert sich der Hollywood-Star zurück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.