Masken: Doppelt schützt tatsächlich besser

·Lesedauer: 2 Min.

Es mag nicht angenehm sein, doch es ist sicher: Wer zwei Masken übereinander trägt, verdoppelt seinen Covid-Schutz - vorausgesetzt, beide Masken sitzen richtig.

Vor wenigen Wochen gaben Experten der amerikanischen Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) erstmals den Rat heraus, sich mit Doppel-Masken gegen das Virus zu schützen.

Diese seien in der Tat doppelt so effektiv, um kleine Partikel von der Nase und dem Mund des Trägers fernzuhalten. Doch dabei ist entscheidend, wie die beiden Masken angepasst sind. Bei einem schlechten Sitz kann man sich den Doppel-Schutz auch gleich sparen.

"Das Material der Masken für medizinischen Behandlungen ist sehr gut im Filtern, aber wie sie auf unseren Gesichtern sitzen ist nicht gerade perfekt", weiß Dr. Emily Sickbert-Bennett von der Abteilung Health Care an der University of North Carolina, die sich im Rahmen einer Studie mit dem Thema beschäftigt hat.

Um die Effizienz der Filterwirkung (Fitted Filtration Efficiency oder FFE) zu testen, trugen Forscher verschiedene Masken und setzten sich in einer Stahlkammer winzigen Salzpartikeln aus, die versprüht wurden. Eine medizinische Maske, die nicht weiter angepasst wird, ist zu 40 bis 60 Prozent effektiv, wenn es darum geht, Covid-19-Partikel zu blocken. Eine Stoffmaske lag bei 40 Prozent.

Setzt man eine Stoffmaske über eine medizinische Maske, stieg die Effektivität um 20 Prozent. Sie erhöhte sich erneut mit einer festsitzenden Stoffmaske, die den halben Kopf umschließt.

"Wir haben herausgefunden, dass zwei lose sitzende Masken nicht die gleiche Filterwirkung haben wie eine gut angepasste medizinische Maske", fügte Dr. Sickbert-Bennett hinzu. Da alle Daten zurzeit darauf hindeuten, dass das Tragen von Masken die Verbreitung von Covid-19 effektiv eindämmt, sollten Menschen auf jeden Fall auf den Sitz ihrer Masken achten und zumindest eine gut sitzende Maske tragen.

Vollständige Studienergebnisse wurden im Fachmagazin 'JAMA Internal Medicine' veröffentlicht.