Matthew Perry: Er bekam keinen hoch

Matthew Perry credit:Bang Showbiz
Matthew Perry credit:Bang Showbiz

Matthew Perry war bei seinem ersten Mal zu besoffen, um seine Jungfräulichkeit zu verlieren.

Der 53-jährige Schauspieler wollte eigentlich eine schöne Zeit mit seiner damaligen Freundin Tricia Fisher, die Halbschwester der verstorbenen Schauspielerin Carrie Fisher, verbringen. Doch aufgrund seines exzessiven Alkoholkonsums gelang es dem ‚Friends‘-Star nicht, im Bett zu performen. In seiner Autobiografie ‚Friends, Lovers and the Big Terrible Thing‘ beschreibt Perry, dass er bereits in sehr jungen Jahren mit dem Trinken begann. Erst Jahre später wurde Sex bei dem kanadischen Teenager ein Thema.

„Damals war ich bereits ein paar Jahre am Trinken“, steht in seinen Memoiren zu lesen, „ich stellte die Verbindung zwischen dem Alkohol und meinen nicht funktionierenden Genitalien nicht her. Nichts Funktionierte. Nichts. Schon wieder total erschrocken verließ ich die liebende Umarmung von Tricia Fisher und setzte meinen dünnen, nackten Körper auf einen Stuhl im Apartment. Da saß ich nun, schlaff und traurig, mit zwei Händen über meinem Schoß wie eine Nonne. Ich tat mein Bestes, um meine Scham und die eine oder andere Träne zu verstecken.“