Megan Fox: Gute Beziehung zu ihrem Ex

·Lesedauer: 1 Min.
Megan Fox credit:Bang Showbiz
Megan Fox credit:Bang Showbiz

Megan Fox und Brian Austin Green teilen sich das Sorgerecht.

Das Paar trennte sich im Jahr 2019 und reichte nur ein Jahr später die Scheidung ein. Und obwohl die zwei ehemaligen Lover anfangs nicht so richtig miteinander auskamen, haben sie in der Zwischenzeit hart daran gearbeitet, eine funktionierende Freundschaft aufzubauen. Ein Bekannter der Familie verriet gegenüber ‚E! News’: „Die Dinge haben sich beruhigt und alles läuft wieder rund. Brian hat akzeptiert, dass es wirklich vorbei ist und Megan schaut in die Zukunft. So können sie sich besser um die gemeinsamen Kinder kümmern.“

Sowohl Brian als auch Megan sind bereits in neuen Beziehungen: Während die ‚Midnight in the Switchgrass‘-Darstellerin ihren Co-Star Machine Gun Kelly datet, hat Brian eine Beziehung mit der ‚Dancing with the Stars‘-Profitänzerin Sharan Burgess begonnen. Der Insider erklärt weiter: „Es stehen immer noch Dinge an. Trotzdem ist er glücklich mit seinem Leben und seiner Beziehung, das hat geholfen. Sie passen sich alle gut an die Situation an. Die Kinder verbringen gerne Zeit mit beiden Eltern und den jeweiligen Partnern. Jedem geht es besser damit.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.