Meghan Markle: Angst vor öffentlichen Auftritten

Meghan Markle hatte Angst vor ihrem Auftritt bei der Premiere von ‚Der König der Löwen‘.

Die Herzogin von Sussex hatte gerade ihren Sohn Archie zur Welt gebracht, als der Termin zur Filmpremiere anstand. Nach der Geburt ihres ersten Kindes ging es der Frau von Prinz Harry nicht gut — Meghan selbst bezeichnet diese Zeit als „grausames Kapitel“ ihres Lebens. Im Interview mit dem Magazin ‚The Cut‘ verriet sie jetzt: „Ich hatte gerade Archie bekommen. Es war so ein grausames Kapitel. Ich hatte Angst rauszugehen.“

Meghan erinnerte sich im Gespräch mit der Reporterin außerdem daran, dass ein Mitglied des Filmensembles auf sie zugekommen sei, um ihr eine wichtige Message mit auf den Weg zu geben. Sie erzählt: „Er sagte zu mir: ‚Ich will nur, dass du es weißt. Als du in diese Familie hinein geheiratet hast, haben wir uns auf den Straßen genauso gefreut wie als Mandela aus dem Gefängnis befreit wurde.“ Um welchen Schauspieler es sich handelte, wollte Meghan jedoch nicht verraten. Schon in der Vergangenheit hatten sie und Harry in Interviews darüber gesprochen, welche besonderen Diskussionen die Hautfarbe der Herzogin auch in der Royal Family ausgelöst hatte.