Herzogin Meghan: Etikett am Kleid vergessen

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Auch nur ein Mensch: Meghans Stylistin vergaß das Etikett des Kleides zu entfernen. (Bild: AP)

Bisher hat die Herzogin von Sussex in den zehn Tagen ihrer gemeinsamen Royal Tour durch Australien mit Prinz Harry 19 verschiedene Outfits getragen. Nun scheinen ihre Stylistin die ersten Anzeichen von Müdigkeit eingeholt zu haben. Denn bei der Ankunft des königlichen Paars in Tonga am Donnerstag bemerkten Royal-Fans, dass am Saum von Meghans wunderschönen roten Kleides noch das Etikett hing.

Die Herzogin und Prinz Harry bei ihrer Ankunft im polynesischen Tonga. (Bild: AP)

Schlimm ist das keinesfalls, denn es zeigt doch nur, dass auch die Herzogin von Sussex und ihre Stylistin nur Menschen sind. Man kann das Ganze also als sympathischen Fauxpas werten. Das vergessene Etikett war nicht das Einzige, was das Outfit von Meghan den Zuschauern preisgab: Auch der immer größer werdende Babybauch der Herzogin zeichnete sich deutlich unter dem langärmeligen Kleid ab. Das scharlachrote Kleid von Self-Portrait kann man im Einzelhandel übrigens für umgerechnet circa 390 Euro erstehen. Meghan Markle kombinierte es mit schwarzen Stilettos und einer passenden Clutch und sah wie immer bezaubernd aus.