Meghan und Harry könnten auf der Hochzeit von Prinzessin Beatrice für „Probleme“ sorgen

Prinzessin Beatrice, royale Braut in spe, könnte zwei Hochzeitsgäste weniger auf ihrer Liste haben: Ihr Cousin Prinz Harry und seine Frau Meghan könnten Berichten zufolge bei der bevorstehenden Hochzeit der 31-Jährigen am 29. Mai nicht dabei sein.

Quellen sagen, Prinz Harry und Meghan Markle könnten auf einer bevorstehenden royalen Hochzeit für „Probleme“ sorgen. (Bild: Getty Images)

Laut The Sun „schwelten“ seit der Hochzeit des Herzogs und der Herzogin im Jahr 2018 die Spannungen zwischen den Sussexes und Beatrices Familie, den Yorks. „Man kann sagen, dass die Beziehung nicht mehr das ist, was sie war", sagte ein Freund am Montag gegenüber dem Telegraph

Harry und Meghans umstrittener Ausstieg aus der Königsfamilie Anfang des Jahres hat zweifellos nichts dazu beigetragen, die Spannungen zwischen den beiden Parteien zu verringern. Ein anderer Freund behauptete, dass Harry und Meghan „selbstverständlich“ eingeladen werden, wenn Beatrice und ihr zukünftiger Ehemann, der 37-jährige Edoardo Mapelli Mozzi, sich das Ja-Wort geben. Ob sie kommen wollen, liegt dann ganz an ihnen.“

Prinzessin Beatrice und ihr Verlobter Edoardo Mapelli Mozzi stehen Berichten zufolge vor einem „Hochzeitslistendilemma“. (Bild: Getty Images)

Royal Brüskierungen

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben offenbar eine royale Retourkutsche zu erwarten. Alles begann, als sie Beatrices Mutter Sarah, Herzogin von York damit vor den Kopf stießen, dass sie sie nicht zu ihrer Hochzeit in Windsor Castle einluden. Und dann stahlen sie später im selben Jahr Gerüchten zufolge auch noch Prinzessin Eugenie das Rampenlicht, indem sie am Tag der Hochzeit Eugenie ihre Baby-News verkündeten. In einer ironischen Wendung wurden Beatrice und Edo selbst beschuldigt, die Sussexes in den Hintergrund gedrängt zu haben: Sie verkündeten im September ihre Verlobung, während der Herzog und die Herzogin in Südafrika waren.

Sarah mit der zukünftigen Braut Beatrice bei der Hochzeit von Tochter Eugenie mit Jack Brooksbank im Oktober 2018. (Bild: Getty Images)

Beatrices „Hochzeitslistendilemma“

Mitte Februar wurde bekannt, dass Beatrices Heiratspläne immer schwieriger wurden, da sie mit – wie ein königlicher Experte es nannte – einem „Dilemma“ konfrontiert sei, was die Sussexes betrifft. Am 29. Mai werden Beatrice und ihr zukünftiger Ehemann, der 37-jährige Edoardo Mapelli Mozzi, sich in Anwesenheit einer kleinen Gruppe von 150 Gästen das Ja-Wort geben. Wegen zwei Einladungen sind sie Berichten zufolge jedoch „besorgt“: Meghan Markle und Prinz Harry.

„Natürlich müssen sie [Harry und Meghan] einladen, aber sie werden sich Sorgen machen“, sagte die royale Expertin Camilla Tominey in der britischen Morgen-TV-Sendung This Morning. Die Hochzeit von Beatrice und ihrem Bauunternehmer-Verlobten wäre der erste gemeinsame Auftritt des Herzogs und der Herzogin in Großbritannien nach ihrem schockierenden Abschied von der königlichen Familie im Januar sein. Es ist wahrscheinlich, dass jede Bewegung von Harry und Meghan an diesem Tag verfolgt werden würde.

Gillian Wolski