Michelle Williams: Gelb ist genau ihr Ding

Yahoo! Redaktion

Wer erinnert sich nicht an die Oscars im Jahr 2006, als Michelle Williams alle Welt in einer gelben Robe verzauberte? Unvergessen ist die Vera-Wang-Kreation, die sie bei der Preisverleihung trug und die nicht umsonst als eines der besten Oscar-Kleider aller Zeiten gilt. Nun hat die Schauspielerin, die bereits vier Nominierungen für den begehrten Goldjungen einheimste, einen ebenbürtigen Nachfolger gefunden. War ihr Look von damals noch in einem satten Safrangelb gehalten, wählte die 36-Jährige beim Santa Barbara International Film Festival, wo sie mit dem Cinema Vanguard Award ausgezeichnet wurde, einen hellen Pastellton, der ihre elfenhafte Schönheit umso mehr betonte.

Brav daher kam Michelle aber trotzdem nicht, schließlich wies das schicke Teil einige interessante Details auf: Ein Cut-out an der Hüfte ließ nackte Haut hervorblitzen, was man von der sonst so braven Amerikanerin gar nicht gewohnt ist. Der feine Stoff fiel von der Taille abwärts in leichten Wellen auf den Boden. Besonders cool aber waren die goldenen Neckholder-Träger im Kordel-Look, die sich um ihren Nacken legten. Die waren schon Schmuckstück genug, sodass die hübsche Darstellerin komplett auf Accessoires verzichtete.

Dieses Jahr darf sich Michelle Williams übrigens erneut Hoffnungen auf einen Academy Award machen. Sie ist bei den Oscars für ihre Leistung im Drama ‘Manchester by the Sea’ als beste Nebendarstellerin nominiert – und wir erwarten schon mit Spannung, in welcher Traumrobe sie am 26. Februar auftauchen wird…