Minnie Driver: Nicht sexy genug

Minnie Driver credit:Bang Showbiz
Minnie Driver credit:Bang Showbiz

Minnie Driver verrät, dass ihr gesagt wurde, sie sei nicht "sexy" genug für 'Good Will Hunting' - eine Erfahrung, die für die damals junge Schauspielern verheerend gewesen ist.

Die 52-jährige Schauspielerin spielte neben Robin Williams, Matt Damon und Ben Affleck die Rolle der Skylar in dem klassischen Drama aus dem Jahr 1997, aber die Kommentare eines Produzenten über ihre Eignung für die Rolle brachten einige Unsicherheiten zurück.

Sie erzählte 'The Cut': "Es war niederschmetternd. Wenn man mit 26 Jahren gesagt bekommt, dass man nicht sexy ist, obwohl man vielleicht gerade erst seine Teenager-Angst überwunden hat und anfängt zu denken, dass ich im richtigen Licht, mit den richtigen Schuhen und dem richtigen Kleid vielleicht ganz gut aussehe."

Minnie verriet, wie ihre "wunderbare Familie" ihr geholfen hat, mit dem Vorfall fertig zu werden. Sie erklärte: "Ich hatte sicherlich Unsicherheiten, als ich aufwuchs. Dass ich nicht hinreißend war. Ich war nicht super hübsch. Die Vorstellung, dass das die Währung war, die ich verfolgen sollte, und dass ich versuchen sollte, Wege zu finden, mich hübscher zu machen. Ich danke Gott, dass ich nicht eine Menge Dinge getan habe, die ich hätte tun können ... Das hätte viel mehr Schaden anrichten können, als es war. Ich hatte so eine nette Familie, die sagte: 'Sch*** drauf. Du bist auf all diesen Ebenen großartig. Und wenn nur eine Person dich nicht hübsch genug findet, dann Sch*** drauf.'"

Driver schimpfte über die ungenannten Produzenten, weil sie "so abweisend" gewesen seien und behauptete, Hollywood sei in dieser Hinsicht nicht gewachsen. "Wenn ein Produzent - ein Mann oder eine Frau oder eine nicht-binäre Person - einen Schauspieler auf das reduziert, was er als seine Sexualität wahrnimmt, dann ist das so herablassend gegenüber dieser Person. Und das hat sich übrigens nicht geändert - es gibt immer noch Zeiten, in denen die Leute sagen: 'Sie ist zu alt' oder 'Sie ist zu groß'", so die Darstellerin weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.