Missglückte Lebkuchenhäuser: Twitter-Nutzer posten ihre schrägen Kunstwerke

Nicht jedem gelingt ein Lebkuchenhaus wie dieses. (Bild: ddp Images)
Nicht jedem gelingt ein Lebkuchenhaus wie dieses. (Bild: ddp Images)

Das perfekte Lebkuchenhaus zu bauen, ist durchaus eine Kunst – und nicht jedem will es so einwandfrei gelingen. Auf Twitter zeigen einige Nutzer derzeit humorvoll, wie es definitiv nicht geht.

„Hört mal. Ich habe ja versucht, ein Lebkuchenhaus zu machen. Okay, ich habe es versucht“, schrieb Twitter-User @Lonelyspacekid und postete sein etwas missglücktes Ergebnis.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Allerdings kam @Lonelyspacekid auch eine rettende Idee: „Ich habe die kaputten Teile mit Zuckerguss und Süßigkeiten überdeckt.“

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auch nicht viel geglückter: Das Ergebnis, das diese Person postete. Immerhin nimmt sich ein Dinosaurier der Lebkuchen-Ruinen an:

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Ebenfalls architektonisch nicht ganz einwandfrei war der Versuch einer Twitter-Nutzerin, deren Haus aus nicht erläuterten Gründen einstürzte. „RIP, Lebkuchenhaus“, schrieb sie.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Es geht aber sogar cineastisch: Eine Person postete ein Video ihres in sich zusammengestürzten Lebkuchenhauses und unterlegte es mit dem melodramatischen Lied „Only Time“ der Sängerin Enya. „Ich bin sehr traurig, zu verkünden, dass mein Lebkuchenhaus einen katastrophalen Schaden erlitt. RIP, Lebkuchenhaus. 2. Dezember 21:08 Uhr bis 3. Dezember 19:56 Uhr. Grund des Kollapses: Ich habe zu fest auf ein Gummibonbon gedrückt und es zerbrach“, schrieb sie über ihren Beitrag.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Hohe Erwartungen an ihr Werk hatte hingegen diese Userin: „Ich wollte das beste Lebkuchenhaus überhaupt selbst machen, dann ist es zusammengefallen. #Fail“, schrieb sie.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Eine Augenweide ist das Lebkuchenhaus, das User @team_paradise postete, ebenfalls nicht. Auch das Kind auf dem Bild darunter sieht nicht ganz begeistert aus:

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Fazit: Die zusammengestürzten Bauwerke, die Hobby-Lebkuchenhaus-Architekten auf ihren Social-Media-Accounts veröffentlichten, sehen zwar nicht unbedingt symmetrisch oder ordnungsgemäß errichtet aus. Eines ist aber sicher: Schmecken dürften sie auch in etwas desolater Form immer noch!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.