Mit diesem Trick findest du immer den Anfang vom Klebeband

Antonia Wallner
·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Ohne Klebeband wird Geschenke verpacken schwierig. Aber jedes Mal gibt es das gleiche Problem: Der Anfang vom Tesa lässt sich auf der Rolle einfach nicht finden. Mit diesem Trick passiert euch das nie wieder.

Rolls and strips of masking tape on a dark wood background
Klebeband kann manchmal richtig nervig sein. (Symbolbild: Getty Images)

Klebeband kann einen so richtig fertig machen. Beim großen Weihnachtsgeschenke-Verpacken vergehen die ersten Minuten bis gefühlt Stunden dabei, diesen verdammten Anfang vom Tesafilm oder Paketband zu finden, der sich mal wieder unsichtbar in die restliche Rolle eingefügt hat. Nachdem sämtliche Fingernägel ruiniert sind, hilft dann nur noch der Griff zu einer neuen Rolle, wo das Ende markiert ist.

Einfacher Trick macht Suchen überflüssig

Wenn euch das nur allzu bekannt vorkommt, bringt euch dieser simple Klebeband-Hack beim Geschenke-Verpacken künftig nicht mehr aus der Ruhe: Wenn ihr mit dem Einpacken fertig seid und das Klebeband aufräumt, klappt einfach ein Stück des Bandes nach innen um.

Trotz Corona: So kommt die Weihnachtspost richtig an

So entsteht eine Lasche, mit der ihr beim nächsten Mal ganz einfach den Anfang der Rolle findet. Wer nun besonders sparsam ist und kein Klebeband verschwenden will, kann sich die Stelle auch mit einer Büroklammer markieren.

VIDEO: Weihnachtsgeschenke ohne Klebeband einpacken