Mit diesem Trick lässt sich Ananas ganz einfach essen

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Die Zubereitung von Ananas ist leichter, als gedacht. (Bild: Getty Images)

Köstlich ist die Ananas allemal und sorgt vor allem in der Sommerzeit für die perfekte Erfrischung zwischendurch. Nur mit der Zubereitung hakt es manchmal, denn das Präparieren der tropischen Frucht kann in der Küche schon mal für die eine oder andere Sauerei sorgen, wenn man den passenden Trick nicht kennt.

Man denke nur an die harte und pieksige Schale der leckeren Frucht, zudem ist sie nicht gerade klein und handlich. Zusätzlich bereitet es einige Schwierigkeiten, den ungenießbaren Stamm in der Mitte zu entfernen. Doch so kompliziert muss das Ganze gar nicht sein.


“Entschuldigung, aber wie bitte?”

Geht es nach einem genialen Lifehack, soll eine Ananas nämlich gar nicht in Scheiben, sondern in länglichen Zacken verzehrt werden. Wie das Ganze funktioniert, erklären diverse Videos auf Social Media. Die Technik ist demnach um einiges einfacher und benötigt auch kein Messer oder andere Utensilien.


“Man kann das machen, weil die Ananas eigentlich Beeren sind. Wenn die Frucht wächst, verbinden sich die individuellen Beeren. Jedes ‘Auge’ ist eine einzelne Beere. Sie sehen vielleicht verbunden aus, aber wenn du von oben startest, kannst du sie einzeln auseinandernehmen.”

Und so einfach gehts: Man löse einfach den unteren Teil der Ananas, sodass das saftig-gelbe Fruchtfleisch offenbart wird. Die Zacken, die sich auch an der Schale der Ananas erkennen lassen und am Stamm enden, werden einzeln herausgezogen und sind dann verzehrfertig. Ganz ohne Mühe lässt sich die Ananas so auf eine ganz neue Art und Weise genießen.

Nutzer in den sozialen Netzwerken zeigen sich begeistert:


“Das ändert alles. Es ist so wunderschön.”


“Ich habe sie also falsch gegessen?”


“Verblüffend. Man kann die Ananas-Teile herausziehen. Ich habe das die ganze Zeit falsch gemacht.”