Models ziehen bei Baseball-Spiel blank

Die Models Julia Rose und Lauren Summer haben ihren Beitrag zum Ausgang der World Series der MLB auf besondere Art und Weise geliefert. Sie versuchten, den Pitcher Gerrit Cole von den Houston Astros abzulenken, indem sie ihre T-Shirts hochzogen und damit ihre Brüste entblößten.

Lauren Summer (l.) und Julia Rose (r.) sind von der MLB gesperrt worden. (Bilder: Instagram Lauren Summer / Julia Rose)

Im TV beim US-amerikanischen Sender Fox Sports war der Vorfall deutlich zu verfolgen. Während sich Cole auf seinen Wurf vorbereitete, warteten auf der Tribüne in zweiter Reihe zwei Frauen mit den Händen am Saum ihrer T-Shirts. Als Cole bereit schien, rissen sie ihre T-Shirts in die Höhe. Was der Baseballer wirklich wahrnahm, ist ungeklärt, er äußerte sich bislang nicht.

Bei YouTube die umstrittene Aktion ansehen

Schnell erlangte die Aktion große Aufmerksamkeit - was durchaus im Sinne von Rose und Summer gewesen sein dürfte. Die beiden Instagram-Models waren weniger am sportlichen Ergebnis interessiert, als vielmehr daran, Aufmerksamkeit für den Kampf gegen Brustkrebs zu generieren.

Der Moment, in dem die beiden Frauen ihr T-Shirt nach oben rissen. (Bild: Fox Sports)

MLB sperrte Julia Rose und Lauren Summer lebenslang

Das zumindest gaben beide nach ihrer Aktion bei Instagram an. Rose ist Herausgeberin des digitalen Magazins “SHAGMAG”, welches einen Teil seiner Einnahmen verwendet, um für die Rechnungen von Brustkrebskranken aufzukommen.

Die MLB allerdings reagierte wenig erfreut. Rose teilte auf Instagram ein Bild eines Briefs, den sie vom Verband erhalten hatte. Darin wurde sie über ein lebenslanges Stadionverbot informiert, das die MLB in Folge der Vorkommnisse ausgesprochen hatte.


“Wir wussten, dass wir gesperrt werden würden”

Die Absender sahen in der Aktion weniger eine Aktion gegen Brustkrebs als vielmehr unerlaubte sowie anzügliche Werbung für das eigene Unternehmen. Summer, die den gleichen Brief erhielt, schrieb dazu: “Ja, wir wussten, dass wir gesperrt werden würden. Ja, die Briefe sind echt. Und ja, wir würden es jederzeit wieder tun.”

Mit Nacktheit haben beide Frauen ohnehin kein Problem. Rose posiert auf ihrem Instagram-Account mit etwa drei Millionen Followern regelmäßig oben ohne. Summer arbeitet für den Playboy.