Morbider Trend: Internetnutzer machen sich über "Schlitz-Jeans" lustig

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Es gibt gewöhnliche und es gibt ausgefallene Jeans. Letzteres trifft eindeutig auf die Hosen der Modemarke LEJE zu, die im Internet für reichlich Aufmerksamkeit sorgen.

background made of old jeans rags close up
Symbolbild: Getty Images

Jeans-Trends kommen und gehen. Mal sind die Hosen breiter, dann enger geschnitten. Heute werden sie lang getragen, morgen kurz und knöchelfrei. Von Bestand ist der Used-Look, und auch Löcher in der Jeans sind seit Jahren schick. Ob sich allerdings die neueste Kreation der Modemarke LEJE durchsetzen wird, ist fraglich – denn die Jeans ist doch allzu ausgefallen geraten.

Jeans, Shirts, BHs: So oft solltet ihr diese Kleidungsstücke waschen

Von einer Warte aus gesehen, hat die Hose etwas Morbides an sich. Sie sieht aus, als wäre der Träger an den Beinen von einem Schwert oder dergleichen Schneidewerkzeug durchtrennt worden, um dann versetzt oder besser: unbeholfen wieder zusammengefügt zu werden. Nicht umsonst werden die von zwei koreanischen Designern entworfenen Jeans auch "slash jeans" genannt, auf Deutsch in etwa: "Schlitz-Jeans".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Mit dem "Schlitz"-Motiv gehen die Modeschöpfer variantenreich um. Mal verläuft der Schnitt schräg, dann waagerecht. Einige Modelle haben pro Bein einen, andere mehrere Schlitze. Dass die Jeans so oder so gewöhnungsbedürftig ist, zeigen die oft befremdlichen Reaktionen auf sozialen Netzwerken, wo LEJE das Produkt unter anderem vermarktet.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Social-Media-Nutzer sind geteilter Meinung

"What the fuck" – "Was zum Teufel", schreibt ein Instagram-Nutzer. Auf Twitter meint ein User sarkastisch: "Ich kann die nicht tragen, wo ich lebe. Der Regen würde durch die Löcher in meine Schuhe fließen". Eine Nutzerin "versucht wirklich angestrengt, das Konzept zu verstehen", offenbar jedoch vergeblich. Ein weiterer Twitterer fragt: "Wurde jemand wirklich dafür bezahlt?"

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Einige Nutzer hielten die Jeans für einen Scherzartikel, um dann überrascht festzustellen: "Oh shit, there real" – "Oh sch***e, die sind ja echt". Andere machen sich über die Hosen lustig, indem sie Mems mit Schlitz- oder ähnlichen Motiven posten – wie folgt zu sehen:

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Es gibt aber auch Nutzer, die von der Hose angetan sind: "Sehr cool", heißt es in einem Twitter-Beitrag. Dieser Kommentar ist zwiegespalten: "Sie sind schön, aber ich würde aussehen, als wäre ich von einem Samurai durchgeschnitten worden." Ein Nutzer ist sich noch nicht schlüssig, ob die Jeans "die beste oder die schlechteste aller Zeiten" sei.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Jeans richtig waschen: Wie Farbe und Form nicht verloren gehen

Auf Twitter heißt es in einem Beitrag: "Die Jeans sind großartig, ich will sie haben". Positiv scheint auch diese Meinung auf Instagram zu sein: "Verdammt neues Level". Auf derselben Plattform schreibt ein Nutzer schlicht: "Omg". Dem Ausruf fügt er mehrere Smileys mit Herzchen-Augen hinzu. Er dürfte er also ungefähr meinen: Oh mein Gott, ich liebe diese Jeans.

VIDEO: Verrückter Stunt: Per Rückwärtssalto in Jeans landen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.