Nach herzzereißendem Video: Hugh Jackman unterstützt gemobbten Schuljungen

Nachdem eine verzweifelte Mutter ein Video ihres neunjährigen Sohnes teilte, der täglich Mobbing erleben muss, hat Hugh Jackman den Jungen via Twitter mit einer bewegenden Botschaft seine Unterstützung zugesagt - und er ist nicht der einzige Promi, der reagierte.

Hugh Jackman zeigte sich solidarisch mit einem jungen Mobbing-Opfer (Symbolbild: Jeff Spicer/Getty Images)

Das Video des kleinen Quaden Bayles aus dem australischen Brisbane, das derzeit um die Welt geht, lässt kaum jemanden kalt. Quaden, der mit Kleinwuchs auf die Welt kam und Aborigine-Wurzeln hat, ist täglich Mobbing und Schikane ausgesetzt. Wie nahe ihm das geht, ist unverkennbar: Tränenüberströmt und wütend spricht Quaden immer wieder davon, sich etwas anzutun und sterben zu wollen. Seine Mutter, die das Video am Ende eines Schultags aufnahm, teilte mit, dass ihr Sohn mittlerweile hochgradig suizidal sei - und er ist erst neun Jahre alt.

Da sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste, zeigte Yarraka Bayles die Leiden ihres Sohnes nun auf Facebook mit dem eindringlichen Aufruf an dessen Mitschüler und alle Menschen, die ihn auf der Straße auslachen würden, Quaden wie einen normalen Jungen zu behandeln.

“Das ist die Auswirkung, die Mobbing auf ein Neunjähriges Kind hat, das einfach nur zur Schule gehen will, um sich zu bilden und Spaß zu haben”, sagte Bayles mit tränenerstickter Stimme. Auch das australische Schulsystem kritisierte sie, nichts gegen Mobbing junger Kinder zu unternehmen.

Hugh Jackman stellt sich hinter Quaden

Auch an Promis ging das virale Video nicht spurlos vorüber. Nachdem er in einem Tweet mit der Geschichte getaggt wurde, reagierte Quadens Landsmann Hugh Jackman sofort und postete ein eigenes Video auf Twitter, in dem er dem Kleinen Mut zusprach und sich solidarisch mit ihm erklärte.

“Du bist stärker, als du denkst, Kumpel. Egal, was passiert: Du hast in mir einen Freund,” sagte der Hollywood-Star und fügte in Richtung seiner Mitschüler hinzu: “An alle: Lasst und nett miteinander umgehen. Mobbing ist nicht in Ordnung. Punkt. Das Leben ist auch so schwer genug. Denkt daran, dass jeder Mensch seinen eigenen Kampf austrägt, also lasst und einfach freundlich sein.”

Nach Hänselei: Do-it-yourself-Shirt eines Jungen erobert den Fan-Shop seiner Football-Idole

Andere Promis strecken ihre Hand aus

Schauspielerin Alyssa Milano machte via Instagram auf den Jungen aufmerksam und rief die Welt dazu auf: “Lasst uns diesen Jungen finden und ihm Liebe und Anerkennung schenken.”

Auch “The Walking Dead”-Star Jeffrey Dean Morgan, der selbst Vater eines neunjährigen Jungen ist, zeigte sich sichtlich bewegt von dem Video und richtete aufmunternde Worte an Quaden.

“Ich bin dein Kumpel. Wir kennen uns zwar nicht, aber mal sehen, ob wir das ändern können. Vielleicht kann deine Mutter mich kontaktieren. Du hast jede Menge Freunde hier draußen, die du noch nicht kennengelernt hast. Aber wir sind hier, und wir stehen hinter dir. “

Vom schlimmsten zum besten Tag seines Lebens

Nicht nur von Morgan kam ein konkretes Angebot, Quaden trotz seiner Schulprobleme eine schöne Kindheit zu bereiten. Das Rugby-Team Indigenous All Stars lud den Kleinen dazu ein, sie beim ihrem nächsten großen Spiel aufs Feld zu führen. Laut seiner Mutter bedeute dies dem kleinen Aborigine-Jungen sehr viel. Wie sie dem Sender ABC sagte, wollte Quaden immer Rugby spielen, wisse jedoch, dass es dazu nicht kommen würde. Durch diese Aktion käme er seinem Traum jedoch sehr nahe.

Ein Superheldenjob: Batman begleitet gemobbtes Mädchen in den Kindergarten

Sie bedankte sich für die zahlreichen Botschaften und die Unterstützung, die ihrem Sohn gezeigt wurde. Er selbst habe gesagt, dass er vom schlimmsten Tag in seinem Leben direkt zum besten übergegangen sei.