Nach Hurrikan Dorian: Mann findet Paket Kokain am Strand

Ein tropischer Sturm hat große Gebiete der Südostküste von Amerika heimgesucht. Neben Verwüstungen und Überschwemmungen hat Hurrikan Dorian auch durchaus amüsante Überraschungen mit sich gebracht.

Hurrikan Dorian hat die Südostküste der USA verwüstet (Bild: REUTERS/Maria Alejandra Cardona)

So machte ein Mann aus dem US-Bundesstaat Florida einen kuriosen Fund am Strand: Unweit des Paradise Beach Park bemerkte der Amerikaner einen seltsam aussehenden “Ziegelstein” im Sand.

Neuseeland: Fast eine halbe Tonne Crystal Meth entdeckt

Erst bei näherem Betrachten wurde sich der Mann darüber im Klaren, dass das Paket verdächtig nach Drogen aussah – er alarmierte umgehend die Polizei.

Ein Strand voller Koks

Wie “CBS News” berichtet, konfiszierten die Behörden das Fundstück und führten einige Tests durch. Tatsächlich handelte es sich dabei um ein beträchtliches Päckchen Kokain. Die Verpackung sei mit der Aufschrift “DIAMANT” versehen gewesen.

Moabit: Nachbarn klingeln – Mann wirft Drogenrucksack aus Fenster

Noch bemerkenswerter ist jedoch, dass die Polizei von Florida an diesem Tag offenbar nicht zum ersten Mal Kokain vom Strand aufgesammelt hatte: Nur wenige Stunden zuvor hatten Behörden laut “CBS News” in der Nähe von Cocoa Beach weitere 25 Kilogramm der illegalen Droge geborgen.

VIDEO: Polizei findet mehr als 760 Kilogramm MDMA