TV-Moderator James Corden bewundert "mutigen" Prinz Harry

Talkshow-Host James Corden hat über seine Freundschaft mit Prinz Harry gesprochen und ihn unter anderem als "hingebungsvollen und liebevollen Ehemann und Vater" beschrieben. Außerdem verriet er, dass ihre Kinder ein gemeinsames Playdate hatten.

James Corden und Prinz Harry
James Corden hat über seine Freundschaft mit Prinz Harry gesprochen. (Bild: Getty Images)

Der Moderator der "Late Late Show" erklärte, er sei ein "großer Fan" des Herzogs und der Herzogin von Sussex, und dass seine Erfahrungen mit ihnen "nur positiv" seien.

Playdate vor einem gemeinsamen Abendessen mit dem royalen Paar

Auf die Frage, ob er das royale Paar in ihrem Haus in Montecito, Kalifornien, besucht habe, sagte Corden (43) der britischen Boulevardzeitung "The Sun": "Das habe ich. Es war eine Art Playdate-Szenario [mit den Kindern]. Danach sind wir zum Abendessen ausgegangen, es war sehr schön. Natürlich erzähle ich Ihnen aber nicht mehr."

Der TV-Moderator und seine Frau Julia Carey haben drei Kinder – Max (11), Cary (7) und Charlotte (4) – während Prinz Harry und Meghan Markle einen Sohn, Archie (3) und eine elf Monate alte Tochter, Lilibet, haben.

James Corden und seine Frau Julia Carey
James Corden und seine Frau Julia Carey haben sich mit Prinz Harry und Meghan Markle zu Playdates mit ihren Kindern getroffen. (Bild: REUTERS/Mario Anzuoni)

"Ich denke, dass er ein hingebungsvoller und liebevoller Ehemann und Vater ist"

Der Komiker sagte weiter, dass er zwar anerkennt, dass die Leute ihre eigene Meinung über das Paar haben, aber dass er persönliche sie immer unterstützen werde. "Ich bin ein großer Fan von beiden“, so Corden. "Ich habe großen Respekt und Bewunderung für Harry und jeder, der in seiner Nähe war und Zeit mit ihm verbracht hat, würde genauso empfinden", fuhr er fort.

"Ich denke, dass er ein hingebungsvoller und liebevoller Ehemann und Vater ist und ich denke, dass das, was sie getan haben [indem sie sich vom royalen Leben abgewandt haben], unglaublich mutig ist und ich werde immer auf ihrer Seite sein."

Corden hat seine Unterstützung für Prinz Harry bereits in einer Folge von Howard Sterns Radiosendung zum Ausdruck gebracht. Auf die Frage nach Meghans und Harrys Entscheidung, sich von ihren royalen Pflichten zurückzuziehen, antwortete er damals: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendetwas davon einfach ist."

Er gab zwar zu, dass er mit dem Herzog noch nie "ausführlich" über das Thema gesprochen habe, aber "ich glaube nicht, dass es für eine Person in einer solchen Position in ihrem Leben einfach ist".

Prinz William und Herzogin Kate als Gäste der "Late Late Show"?

Corden hatte kürzlich angekündigt, dass er die "Late Late Show" im Jahr 2023 verlassen wird, vorher hätte er aber gerne noch den Bruder von Prinz Harry und seine Frau, Prinz William und Herzogin Kate. Allerdings habe er da kaum Hoffnung, da er wisse, dass das Paar so sehr mit royalen Pflichten beschäftigt ist.

"Ich bin ein großer Fan von William und Kate", sagte er. "Aber ich habe das Gefühl, dass sie im Sommer ziemlich beschäftigt sein werden, nicht wahr? Ich glaube, sie haben eine Menge anderer Pläne, also habe ich nicht viel Hoffnung, aber sie wissen, wo sie mich finden können..."

Im Video: Harry und Meghan - Netflix cancelt ihre geplante Animationsserie

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.