Nach Shitstorm: Dr. Oetker löscht Pizza-Tweet, dann nimmt das Drama erst seinen Lauf

Der Lebensmittelkonzern Dr. Oetker ist schon mal besser in die Woche gestartet. Das Unternehmen musste übers Wochenende nicht nur einen, sondern zwei Shitstorms wegstecken – wegen eines Tweets über Tiefkühlpizza.

Die Beschreibung einer Tiefkühlpizza sorgte am Wochenende für Furore. (Symbolbild: Getty Images)

Eigentlich sollte man meinen, dass die sozialen Medien ein Ort sind, an dem Menschen für Humor empfänglich sind. Das kann der Lebensmittelkonzern Dr. Oetker allerdings nicht bestätigen. Dessen Twitter-Account wurde am Wochenende so lange mit wütenden Nachrichten überflutet, bis das Social-Media-Team einen offenbar kontroversen Tweet löschte.

Darum geht es beim Pizza-Gate

Der Tweet von @DrOetkerPizzaDE zeigte eine bis auf den Rand aufgegessene Tiefkühlpizza. "Entdeckt jetzt unsere neue homöopathische Pizza. Extra sättigend, besonders teuer und mit köstlichen Spuren von Fischstäbchen“, lautete der Text. Ob das jetzt lustig ist oder nicht, darüber lässt sich streiten. Aber zu ernst sollte man den Tweet sicherlich nicht nehmen.

”Pizza Dolce al Cioccolato“: Dr. Oetker nimmt Schoko-Pizza aus dem Sortiment

Doch genau das taten viele User, die der alternativen Heilkunst zugewandt sind. Sie zeigten sich verärgert darüber, dass sich der Lebensmittekonzern offenbar über Globuli lustig macht. Manche kündigten deshalb sogar an, Dr. Oetker-Produkte fortan zu boykottieren. Dr. Oetker löschte daraufhin den entsprechenden Tweet: Es sei zu keiner Zeit die Absicht gewesen, jemanden zu verärgern, erklärte das Unternehmen auf Twitter. “Bitte auch in Zukunft unsere Tweets mit einer gesunden Portion Humor verstehen."

Dr. Oetker löscht kontroversen Tweet und macht es damit schlimmer

Dass Dr. Oetker wegen ein paar wütender Homöopathie-Verfechter klein beigibt, kam jedoch ebenso schlecht bei den Usern an, zumindest bei denjenigen, die die alternative Medizin kritisieren. Unter anderem zeigte sich der Arzt Christian Lübbers aus Weilheim entsetzt: "Wie weit ist es mit der Irrationalität des Denkens gekommen, wenn aus Toleranz vor gekränkten Globulisten keine Pizza-Witze mehr über die Widersinnigkeit der Homöopathie möglich sind...", fragt er sich auf Twitter.

"Die neue 'Pizza Rückgrat' gibt es definitiv nicht bei Dr Oetker", folgert ein anderer User und rät:

Autsch! Mit dieser sexistischen Werbung schießt sich Dr. Oetker ein Eigentor

Auch User Flow sieht in Dr. Oetkers Zurückrudern einen "bedauerlichen Fehler". Er erklärt: "Schade, dass ihr vor einer laut schreienden Minderheit eingeknickt seid. Fakten, Wissenschaft und Experten sind da anderer Meinung. Zudem war der Post keinenfalls beleidigend, sondern griff humorvoll ein reales Problem auf."

VIDEO: Statt Shitstorm: Die besten Witze gegen Twittertrauer