Die Nasa hat einen Wirbelsturm auf dem Mars aufgezeichnet: Er ist deutlich höher als Wirbelstüme auf der Erde

Der marsianische Staubteufel. - Copyright: NASA/JPL-Caltech
Der marsianische Staubteufel. - Copyright: NASA/JPL-Caltech

Der Nasa-Rover Perseverance hat einen 1,2 Meilen (etwa zwei Kilometer) hohen Marsstaubteufel auf der Kamera eingefangen, der nach Angaben von Wissenschaftlern viel größer ist als Wirbelstürme auf der Erde.

Die Weltraumbehörde veröffentlichte ein kurzes Video, das den unteren Teil des Staubteufels zeigt, der am westlichen Rand des Jezero-Kraters auf dem Mars entlangrollt, schrieb die NASA in einer Pressemitteilung.

Obwohl das Video – das aus 21 Bildern besteht, die 20-mal beschleunigt wurden - nur die unteren 387 Fuß (ca. 118 Meter) des Wirbelsturms zeigt, konnten die Wissenschaftler nach Angaben der NASA schätzen, dass er zwei Kilometer hoch war. Das ist fast das 3,5-Fache der Höhe des Wolkenkratzers One World Trade Center in New York City.

"Wir sehen die Spitze des Staubteufels nicht, aber der Schatten, den er wirft, gibt uns einen guten Hinweis auf seine Höhe", sagte Mark Lemmon, ein Mitglied des Perseverance-Wissenschaftsteams, in der Pressemitteilung: "Die meisten sind vertikale Säulen. Wenn dieser Staubteufel so konfiguriert wäre, würde sein Schatten auf eine Höhe von etwa zwei Kilometern hinweisen."

Der Mars-Wirbelsturm, der aus einer Entfernung von etwa 2,5 Meilen (etwa vier km) aufgenommen wurde, war etwa 200 Fuß (etwa 61 Meter) breit und bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von etwa zwölf Kilometern pro Stunde, berichtete die Agentur.

Staubteufel auf dem Mars sind viel stärker als die auf der Erde

Nach Angaben der NASA sind die Staubteufel auf dem Mars zwar nicht so stark wie die Tornados auf der Erde, aber viel stärker und größer als die Staubteufel auf der Erde.

Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes der USA können Staubteufel auf der Erde im Durchschnitt bis zu 1.000 Fuß (ca. 305 Meter) hoch werden, was nur etwa ein Sechstel der Höhe dieses Staubteufels auf dem Mars ist.

Staubteufel treten am häufigsten in den Frühlings- und Sommermonaten auf dem Mars auf, und obwohl dies nicht das erste Mal ist, dass die NASA einen Staubteufel mit der Kamera eingefangen hat, können die Wissenschaftler nicht vorhersagen, wann und wo er auftauchen wird, so die Nasa.

Ein früheres Exemplar, das 2012 aufgenommen wurde, reichte laut einem Video des Jet Propulsion Laboratory der NASA satte 12 Meilen (19,31 Kilometer) hoch.

Lest den Originalartikel auf Business Insider